Zum Jahresausklang 2016 ließen die HADIs es noch einmal so richtig krachen. Bei fünf Silvesterläufen feuerten sie ihre Raketen ab.

 

Ron Franke startete unter südlicher Sonnen in Arrecife / Spanien über 5 Kilometer. In einem Starterfeld von 700 Aktiven belegte er in der Zeit von 19:41 Minuten den 49. Gesamtplatz. Die HADI – Präsenz durch Ron bei dieser Veranstaltung ist eine Rakete wert.

 

Beim Silvesterlauf in Essen schoss Michael Peters mit persönlichen Bestzeiten über 5 und 10 Kilometer zwei weitere Raketen ab. Über die 5 Kilometer holte er sich dann auch den 1. Platz in seiner AK M35.Mit am Start auch Janine Groth, deren Formkurve nach einem schwierigen Jahr 2016 wieder steil nach oben geht.

 

Schön, dass der Voerder Silvesterlauf im Sinne des leider viel zu früh verstorbenen Vorsitzenden Reiner Potworni weitergeführt wird. Hier waren mit Georg Gabriel, Christopher und Andrea Kloß, Joachim Koring, Manfred Meybohm und Wilfried Marcour sechs weitere HADIs am Start. Mit zwei persönlichen Bestzeiten und einem Altersklassensieg wurde auch hier drei Raketen gezündet.

 

Nur ein HADI, mit Benedikt Hammermann war beim größten Sylvesterlauf in der Region, in Pfalzdorf mit dabei. Er sah es dann aber wohl als Verpflichtung an auch eine Rakete zu zünden. Er verbesserte seine acht Jahre alte Bestzeit über 5 KM.

 

Mit 23 Teilnehmern ging beim Bocholter Silvesterlauf das größte HADI – Aufgebot an den Start. Mit fünf persönlichen Bestzeiten und einer Premiere wurden gleich sechs Raketen gezündet. Die Teilnehmer waren Ralf Schneiders, Stefan Bückmann, Winfried und Annette Neukäter, Arndt Gerlach, Melanie Behling, Isabell Dorando, Petra und Gerd Eichenauer, Martina Flohberg, Claudia Heuser, Conny Holländer, Ilona Schroer, Rudi Häuser, Aziz Mohammadi, Farhad Gafari, Klaus Arping, Carsten Resdorf, Simon Schlebusch, Ludger Jirgl, Anne Kunze, Heri Gabriel und Dieter Kloß. 

Alle Ergebnisse findet ihr auf www.lauffreunde-hadi.de 

 

Mehrere HADIs die eine 0 oder eine 5 an der zweiten Stelle ihres Alters in 2017 bekommen   werden ab dem 1. Januar 2017 in die nächst höherer Altersklasse wechseln.

 

Allen HADIs und Freunden ein gutes neues Jahr ohne Krankheiten und Verletzungen und schlimmer Männergrippe.

HADIs mit sehr guten Platzierungen in Bottrop

Prosper Haniel. Die 44. Auflage des Bottroper Herbstwaldlaufes stand in diesem Jahr unter dem Motto „Aus der Kaue durch den Wald“. Start und Zielort war das Bergwerk Prosper Haniel. Mit dabei waren auch 19 HADIs über vier Distanzen. Insgesamt finishten bei dieser traditionellen Laufveranstaltung 2.089 Teilnehmer.
Dennis Fest erreichte nach 6,8 Kilometer das Ziel in 27:49 Minuten und belegte damit den 4. Gesamtplatz.
Drei junge Afghanen, die zurzeit in Wesel wohnen und sich den HADIs angeschlossen haben, waren über 10 Kilometer ganz vorne mit dabei. Gesamtplatz 5 und 1. der Männlichen Jugend war Aziz Mohammadi mit 37:29 Minuten. Dahinter belegte Bernd Diekmann mit der Zeit von 37:39 Minuten den 8. Patz und siegte in der M40. Den 10. Gesamtplatz belegte dann in der Zeit von 38:31 Minuten der 15-Jährige Fahrhad Gafari. Das war hinter Aziz der 2. Platz in der Männlichen Jugend. Das Podest mit dem 3. Platz in der Altersklasse vervollständigte Ali Hekmati mit der Laufzeit von 41:18 Minuten. Auch erreichte Wilfried Marcour als Zweitplatzierter in der M75 einen Platz auf dem Treppchen.
Über die 25 Kilometer lief Michael Peters in der Zeit von 1:44:47 Stunden auf den 2. Platz in der M35, gesamt 11.
Seine Premiere feierte Markus Lorenz über die 50-Kilometern. Er lief nach 4:35:18 Stunden ins Ziel. Gesamtplatz 48. und 4. Männerhauptklasse.

Laufender HADI-Wochenrückblick auf die 41 KW!
HADIs waren in der zurückliegenden Woche national und international auf  fünf Veranstaltungen mit am Start und vertraten dabei in hervorragender Weise unsere Vereinsfarben.

 

Am 9. Oktober stand der Essener Marathon bei Michael Witter und Denise Lütscher-Ellwitz im Terminkalender. Michael lief bis auf knapp 3 Minuten an seine 2015 in Köln aufgestellte Bestzeit heran. Denise lief ihre erste längere Distanz von 17,5 Kilometer unter Wettkampfbedingungen. Geschafft!

In einer Marathonstaffel in Lembeck waren die beiden HADIs Klaus Arping und Helge Rademacher mit dabei. Sie belegten mit Jan Zellin und Toni Maroni einen hervorragenden 3. Platz bei den Männermannschaften.

 

Der 1. Rhein City Run von Düsseldorf nach Duisburg über die Halbmarathonstrecke war lange vor dem Meldeschluss ausgebucht. Mit Michael Peters als Gesamt 24., Jörg Ellwitz mit neuer Bestzeit, Georg Gabriel, Tim Hack, Jörg Hallen und Marcus Pielka waren sechs HADI-Jungs bei der Prämiere dabei.

Seinen Urlaub verband Ron Franke in Frankreich mit einem 10 Kilometerlauf in Montpellier. „War super, top organisiert, schneller Parcours, knapp 2000 Läufer am Start.
Die Schnellsten rannten unter 30 Minuten,“ schrieb Ron aus Frankreich.

 

Seit vielen Jahren zieht es HADI –Läufer auf die Sonneninsel Palma de Mallorca wenn dort der Marathon gelaufen wird. Es werden dann auch eine 10 km- und Halbmarathonstrecke angeboten. Ralf Schneiders lief die 21,1 Kilometer durch das sonnige Palma. Über die 10 Kilometer waren Harald und Elke Welz, Claudia Heuser, Marlies Bleckmann und Ilona Schroer mit dabei.

 

Allen einen Glückwunsch zu ihren Leistungen!

 

 

Laufender HADI-Wochenrückblick! Auf die 38 + 39 Woche 2016

 

Liebe HADIs, jeder einzelne HADI hätte es verdient hier genannt zu werden. Das würde aber den Rahmen sprengen und zu einem Roman ausarten. Daher eine Kurzfassung mit einigen bemerkenswerten Leistungen in chronologischer Reihenfolge.

 

Bei dem von HADI und Laufsport Bunert Wesel organisierten 1. Paarlauf Wesel mischten zwei tolle Typen aus Afghanistan das Teilnehmerfeld auf. Aziz Mohammadi und Fahrhad Gafari holten sich den Sieg mit 9.500 gelaufenen Metern vor Florian Klinger und Christopher Kloß mit 9.400 Meter. Dritter Gesamtsieger wurden Andreas Thünen mit Werner Kamps mit 9.200 Meter.
Einhelliges Fazit vieler Teilnehmer nach der Veranstaltung: „Den Lauf müsst ihr unbedingt wiederholen!“

 

Ralf Schneiders, Stefan Bückmann, Claudia Heuser und unser „Jungspund“ Rudi Häuser hielten die HADI-Fahne am Folgetag bei dem von Laurenz Thyssen organisierten Weezer Staffellauf hoch.

 

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin…zum Marathonlauf“. Tobias Schläpfer und Lena Heiligenhaus finishen ihren ersten Marathon. Tolle Leistung! Mit Peter Appels und Jörg Hallen waren auch noch zwei Wiederholungstäter mit dabei. Berlin ist immer eine Reise wert.

 

Top organisierten waren wieder die 99. Bertlicher Straßenläufe. Hier holte sich Bernd Diekmann über 15 Kilometer mit dem Sieg in seiner Altersklasse und den 3. Gesamtplatz das begehrte Bertlichmänneken. Auf Platz 2 in ihren Altersklassen liefen Anne Mölders (5 km), Moritz Mölders (5 km), Rudi Häuser (5 km), Petra Eichenauer (7,5 km) und Simon Schlebusch (15 km). Den Platz 3 in der M50 über die 5 km belegte Ron Franke. Seinen ersten Wettkampf über 15 km finisthe Gerd Eichenauer mit Bravur.

 

Der Aachener Firmenlauf brachte Vater Helge und Sohn Daniel Rademacher nach langer Zeit wieder einmal gemeinsam an die Startlinie. Der Studienort von Daniel machte es möglich.

 

Bei den vom WTV organisierten offenen Weseler Stadtmeisterschaften im Auestadion  waren Aziz Mohammadi, Fahrhad Gafari, Christopher Kloß, Tim Hack und Anne Kunze die für die HADIs über 3.000 Meter mit am Start. Die Plätze 1 bis 3 durch Aziz, Fahrhad und Christopher waren fest in HADIs Hand. Möglicherweise lässt sich bei der Stadtmeisterschaft im kommenden Jahr, dann über 5.000 Meter, auch eine Vereinsmeisterschaft durchführen. 

 

Beim 12. Hanse-Citylauf Wesel, in der Heimatstadt der HADIs, gewannen Michael Peters (2,5 km), Janine Groth (2,5 km), Markus Lorenz (5 km), Annette Neukäter (5 km), Wilfried Marcour (5 km), Petra Eichenauer (5 km), Rudi Häuser (5 km) und Sabine Roeser (10 km) jeweils ihre Altersklasse. Weitere Podestplätze gab es durch Veit Bückmann, Michael Witter, Anne Mölders und Klaus Arping. Über die 10 km gewannen Klaus Arping, Michael Witter und Ron Franke die Mannschaftswertung bei den Männern. „An der HADI-Mannschaft kam keiner vorbei!“

 

20 Jahre Köln-Marathon! Das ließen sich zehn HADIs über die Volle- und Halbe Distanz nicht nehmen. Zeitgleich erreichten Bernd Diekmann und Christopher Kloß nach 3:23:39 Stunden das Ziel. Das bedeutete für Christopher persönliche Bestzeit. Ein Dank geht da auch wohl an seinen Pacemaker Bernd. Andreas Rudnik feierte seine Premiere über die 42,195 Kilometer. Über die Halbmarathondistanz lief Stefan Bückmann seine Vereinsbestzeit. Niklas Peters verfehlte als Brems- und Zugläufer für die Zweistundenmarke beim HM seine Zielzeit um ganze 22 Sekunden. Ein super Timing!

 

Beim CentrO-Lauf in Oberhausen verbesserten Denise Lütscher-Ellwitz und Ilona Schroer über 5 km und Martina Flohberg über 10 km ihre persönlichen Bestzeiten. Das war das Ziel!

 

Unser Neumitglied Klaus Arping war einen Tag nach dem HCL beim Volkslauf in Rhede wieder am Start und verbesserte seine persönliche Bestzeit über 10 km auf 39:40 Minuten. „Sehr stark in seiner AK“.

 

Michael Peters zog es nach Essen zum Seelauf. Hier ging es über eine Strecke von 14,200 Kilometer am Baldeneysee  entlang. Nach 1 Stunde und 8 Sekunden erreichte er als 2. in seiner AK das Ziel.

 

Aus den früheren 4 Städteläufen wurde inzwischen der Kamper Klosterlauf. Hier stand unser unverwüstlicher Ruuudi bei den 5 Kilometer wieder mit an der Startlinie. Markus Lorenz erreichte bei dieser Veranstaltung das Ziel nach 21,1 Kilometer als gesamt Zweiter. „Stark“.

 

Bernd Diekmann, tags zuvor noch beim Köln-Marathon dabei, lief am Folgetag in Dortmund locker in 1:22:01 Stunden den Halbmarathon. „Unglaublich“. Wo Bernd ist, ist Conny nicht weit. Auch sie und unser Vielstarter Tim Hack waren über die Halbmarathondistanz mit dabei.  

-Jeder der Läuft ist ein Sieger- (Laurenz Thyssen)

 

Laufender HADI-Wochenrückblick, 12. September 2016!

 

Eine sehr laufintensive 36 Woche liegt hinter den HADIs.
Los ging es mit Helge Rademacher am Mittwoch mit den Bahnläufen in Düsseldorf. Er erreichte jeweils über 800 und 3.000 Meter den 3. Platz in seiner Altersklasse.

 

Am 11. September waren die HADIs bei 5 Veranstaltungen mit am Start. Vielleicht sollten hier die Veranstalter einmal  über eine Terminentzerrung nachdenken.

 

Beim EuroRun in Nütterden-Kranenburg war unser Altersklassen-Star Rudi Heuser über die 5 Kilometer mit dabei. Tim Hack erreichte über die 21,1 Kilometer den 3. Platz in seiner Altersklasse.

 

Beim Schermbecker HM holte sich Dennis Fest in dem neuen Wettbewerb „Halber Halber“ über 10,55 Kilometer den Gesamtsieg. Mit Platz 4 gesamt und erster in seiner Altersklasse war Bernd Diekmann ganz vorne mit dabei. Mit Michael Peters gewann er die Marathonwertung über 42,195 Kilometer.

 

Beim Oberhausener Walking Day war „Unsere Walkingkönigin Ute“  (Heinen) mit Platz 8 ganz vorne dabei.

 

„Mit viel Liebe organisiert“ sagte eine HADI-Läuferin über den Drei-Halden-Lauf Moers. Hierbei galt es 36 Kilometer mit etlichen Höhenmetern zu absolvieren. Das alles war kein Problem für Jörg Hallen, Andrea Pfister, Simon Schlebusch und Tobias Schläpfer.

Beim Borkener Bike + Run war Melanie Behling über die Halbmarathondistanz von 21,1 Kilometer Wiederholungstäterin. Sie erreichte mit ihrer Partnerin Sandra Laube nach 1:59:15 Stunden das Ziel

Laufender HADI-Wochenrückblick 5. September 2016!

Nach der Rekordteilnahme beim Hamminkelner City-Lauf legten die HADIs nicht die Füße hoch und waren in der Folgewoche bei unterschiedlichen Veranstaltungen wieder mit dabei.

Beim Spätsommermeeting in Oedt über 1.500 Meter und beim Sportfest in Essen über 800 Meter war unser Bahnspezialist Helge Rademacher mit am Start und holte sich jeweils den Sieg in seiner Altersklasse.

Die Freunde vom OTV Endurance-Team veranstalteten ihren ersten 5 Meilenlauf in Oberhausen. Das absolute Highlight war dabei der Lauf über die „Slinky Springs to Fame“ Brücke im Kaisergarten. Ralf Schneiders, Stefan Bückmann, Sabine Roeser, Andreas Rudnik, Peter Appels, Tim Hack, Dieter Kloß, Claudia Heuser und Rudi Häuser waren von den HADIs mit bei der Premiere. Sabine und Rudi gewannen jeweils ihre Altersklassen und in der Mannschaftswertung holte man sich den 2. Platz.

Beim Klever Citylauf starteten vier HADIs. Ron Franke erreichte über 10.000 Meter den 3. Platz in der M50. Über 5.000 Meter waren Harald, Elke und Josephine Welz mit am Start. Hier belegte Josephine den 3. Platz in der WJU20.

Bernd Diekmann, Simon Schlebusch, Norbert Oslislo und Bennedikt Hammermann starteten beim Bochumer Halbmarathon. Seine Klasse unterstrich wieder einmal Bernd. Als 19. Gesamt, bei einem Starken Teilnehmerfeld, holte er sich den Sieg in seiner Altersklasse.

Michael Peters unterstützte mit seiner Teilnahme beim „Orgellauf in Friemersheim“, mit Starts über 5.000 und 10.000 Meter auch einen sozialen Zweck. Gute Aktion.

 

Wie der Veranstalter mitteilte war es wohl die letzte Auflage des Wachtendonker Stadtlaufes. Helge Rademacher und Rudi Häuser waren über 5.000 Meter mit dabei und gewannen jeweils ihre Altersklassen.

 

Eine ganz besondere Herausforderung ist der Tetraeder Treppenlauf in Bottrop. Vier HADIs stellten sich der Herausforderung von 1.847 Treppenstufen über 11 Kilometer mit 372 Höhenmetern. Michael Witter, Andreas Rudnik, Torsten Hüser und Andreas Jeromin finishen diesen Lauf. Als gesamt Achter und erster seiner Altersklasse erreiche Michael hierbei das Ziel. 

 

 

Beim Xantener Triathlon waren sieben HADIs schwimmend, Rad fahrend und laufend mit auf der Strecke. Als Einzelkämpfer über die Draxi-Distanz (0,5 / 17 / 5) erreichte Christian Anton einen hervorragenden 7 Platz in der M25. Auch Sabine Roeser war mit Platz 9 in der W45 super dabei. Einen achtbaren 44. Platz in seiner AK erreichte auch Jan Laakmann, bei diesem sportlichen Dreikampf.
Eine Staffel über die gleiche Distanz finisthen schwimmend Veit Bückmann, radelnd Ralf Schneiders und laufend Stefan Bückmann auf Platz 19 der Staffelwertung. Tim Hack übernahm in einer Rose-Staffel den 5 Kilometer Laufpart und brachte die Staffel auf Platz 5 ins Ziel.

 

Fazit: Eine klasse Präsenz der HADIs in dieser Woche bei vielen Sportveranstaltungen in der Region. Darauf können die HADIs stolz sein!!!

 

 Laufender HADI-Wochenrückblick!

44-mal gingen HADIs beim Haldener Volkslauf 26-06-2016 an den Start. 18-mal über die 12 KM, 22-mal über die 5 KM Joggingstrecke und 4-mal wurden die 5 KM-Walkingstrecke gelaufen.

Da es keine geführte Bestenliste über die 12 Kilometerdistanz bei den HADIs gibt konnten nur über die 5 Kilometer Bestzeiten ermittelt werden. Dabei gab es dann aber sagenhafte 11 neue Bestzeiten durch Veit Bückmann, Annette Neukäter, Michael Behling, Isabell Dorando, Kerstin Rütter, Guido Sons, Melanie Behling, Leonie Dorando, Petra Eichenauer, Melanie Sons und Ute Heinen.

Bernd Diekmann, Michael Peters, Sabine Roeser, Conny Kunz und Veit Bückmann  gewannen ihre Altersklassen und standen auf dem Siegertreppchen ganz oben. Dazu kamen 8 weitere Platzierungen auf den Silber- und Bronzeplätzen.

Zum ersten Mal waren auch 4 Teilnehmerinnen der HADI-Walkinggruppe mit am Start. Mäggie Jeske gab ihren Einstand in der 5 KM HADI-Bestenliste und Ute Heinen lief auf dem 3 Gesamtplatz bei den Frauen.

Gratulation an alle Läuferinnen und Läufer, die die HADIs so hervorragen bei den Laufveranstaltungen repräsentieren.

2015 Hamminkeln zum 23. Jahr des HADI Ursprungs 1992!
2015 Hamminkeln zum 23. Jahr des HADI Ursprungs 1992!

 „Am 23. August 1992 liefen Harald und Dieter beim 14. Volkslauf in Hamminkeln über die 5km-Distanz ihren ersten Wettkampf. Das war die Geburtsstunde der Lauffreunde HADI Wesel.“

So steht es in der Chronik der Lauffreunde HADI. Es gab keinen Plan und es war uns nicht im Entferntesten klar was sich daraus entwickeln würde. Das die HADIs heute, z.B. wie in Haldern, mit 44 Startern dabei ist eine so tolle Entwicklung, das wir alle darauf stolz sein dürfen.

Der Vorstand hat auf seiner Sitzung am 28.06.2016 beschlossen, die Startgebühren für den Hamminkelner Citylauf auf Dauer durch den Verein zu übernehmen.

Wir werden den bis heute schon angemeldeten HADIs die Startgebühr auf das Startgeldkonto wieder gutschreiben.

Eine Bitte hätten wir, spendet das Pfandgeld für den guten Zweck, wozu die Hamminkelner genau so aufrufen wie die HADIs bei ihren Veranstaltungen.

Der HADI Vorstand

44-mal gingen HADIs beim Haldener Volkslauf 26-06-2016 an den Start. 18-mal über die 12 KM, 22-mal über die 5 KM Joggingstrecke und 4-mal wurden die 5 KM-Walkingstrecke gelaufen.

Da es keine geführte Bestenliste über die 12 Kilometerdistanz bei den HADIs gibt konnten nur über die 5 Kilometer Bestzeiten ermittelt werden. Dabei gab es dann aber sagenhafte 11 neue Bestzeiten durch Veit Bückmann, Annette Neukäter, Michael Behling, Isabell Dorando, Kerstin Rütter, Guido Sons, Melanie Behling, Leonie Dorando, Petra Eichenauer, Melanie Sons und Ute Heinen.

Bernd Diekmann, Michael Peters, Sabine Roeser, Conny Kunz und Veit Bückmann  gewannen ihre Altersklassen und standen auf dem Siegertreppchen ganz oben. Dazu kamen 8 weitere Platzierungen auf den Silber- und Bronzeplätzen.

Zum ersten Mal waren auch 4 Teilnehmerinnen der HADI-Walkinggruppe mit am Start. Mäggie Jeske gab ihren Einstand in der 5 KM HADI-Bestenliste und Ute Heinen lief auf dem 3 Gesamtplatz bei den Frauen.

Gratulation an alle Läuferinnen und Läufer, die die HADIs so hervorragen bei den Laufveranstaltungen repräsentieren.

Donkenlauf
Donkenlauf

 Laufender HADI-Wochenrückblick!

 Seit dem letzten Rückblick vom 23. Mai nahmen die HADIs an folgenden Veranstaltungen teil: Bahnlauf Ratingen, Sternchenlauf Senden, Volkslauf Schwafheim, Volkslauf Raesfeld, Atatürk Lauf Essen, Mud Masters Weeze, Walking Day Essen, Uedemer Volkslauf, Offene Nordrheinmeisterschaften Essen, Rhein-Ruhr-Marathon Duisburg, Drei-Wiesel-Lauf Wesel, Marienhafer Abendlauf, Firmenlauf Emmerich Borkener Cytilauf, Donkenlauf Neukirchen-Vluyn und zu guter Letzt Aasee-Triathlon. Alle HADIs bei den Veranstaltungen gaben ihr Bestes, liefen tolle Zeiten und holten gute Platzierungen. Leider kann ich an dieser Stelle nicht alle im Einzelnen würdigen, das würde hier zu einem Roman führen.

 

Daher nur Stichpunktartig Highlight: 
Das Bahntraining mit Kurt trägt Früchte und unser trainingsfleißiger Veit belegte bei den Bahnläufen in Ratingen über 1.500 Meter den 1. Platz in seiner AK.

Der Sternchenlauf in Senden war für Sabine ein gutes Pflaster und sie verbesserte nach 6 Jahren noch einmal ihre persönliche Bestzeit über 5 KM. Alle Achtung!

 

In Schwafheim Walkte Torsten H. über die Halbmarathondistanz. Ergebnis in der Walkingwertung: Männer 1. Platz bei den KM und Punkten. Da hoffen wir doch noch bis zum Wertungsschluss auf einige Mitbewerber.

 

Beim Volkslauf in Raesfeld waren die HADIs so zahlreich am Start, das sie mit einer Geldprämie ausgezeichnet wurden. Da freut sich die Laufkasse. Mit drei persönlichen Bestzeiten, einer Premiere und einem 1. Platz in der AK Wertung durch Conny K. erzielten sie noch hervorragende Ergebnisse.

 

Helge R. sicherte sich beim Atatürk Lauf in Essen den 1. Platz in seiner AK über die 5 KM.

Mud Masters Weeze oder auch Matsch, Morast und Wasser waren das Ziel von sechs HADIs. Unter dem Motto, nicht das Ziel ist der Weg, sondern der Weg ist das Ziel, liefen fünf HADIs gemeinsam über die 18 KM lange Hindernisstrecke. Ausspruch einer Teilnehmerin:“ Das Gemeinschaftsgefühl sich gegenseitig zu helfen macht den Reitz dieses Laufes aus“. Sehr gute Einstellung!

Ute und Torsten
Ute und Torsten

Ihre Liebe zum Walking-Sport unterstreicht Ute nicht nur bei den Trainingseinheiten im RWE-Auestadion sondern auch vermehrt bei Wettkämpfen, wie beim Walkingday in Essen und am Möhnesee.

 

Beim Hitzelauf in Uedem erreichte unser Alt-Hadi Heri über die 10 KM einmal wieder einen Treppchenplatz. Alle Achtung!

Heri
Heri

Bei der offenen Nordrheinmeisterschaft in Essen maß sich Helge R. mit den besten Kurzbahnläufern, die bei diesen Meisterschaften immer am Start sind und erreichten den 5. Platz  in seiner AK in persönlicher Bestzeit über 1.500 Meter. Glückwunsch!

 

Beim Rhein-Ruhr-Marathon in Duisburg lief Bernd D. über die Halbmarathondistanz auf Platz 1 in seiner AK. Das war Platz 16 der Gesamtwertung. Solche Zeiten sind nicht selbstverständlich. Dahinter steckt viel Trainingsfleiß und Disziplin. Seine Premiere über die Marathondistanz lief hier Markus L. in 3:26:32 Std.

 

Beim Drei-Wiesellauf Wesel siegten die HADIs in der Mixstaffel mit Christopher, Andrea P. und Michael W. und holten sich überraschend auch den 3. Platz durch Sanja, Jörg E. und Andras R.  Mit den sehr sympathischen und fixen Gastläuferinnen Mareen und Anke holte sich Sabine ganz knapp den Sieg bei den Frauenstaffeln vor der LG Alpen. Viele gute Einzelergebnisse der HADIs kamen in verschiedenen Staffeln noch dazu. HADI stellte bei dieser Veranstaltung wohl die meisten Vereinsläufer.

Laufender HADI-Wochenrückblick! 23. Mai 2016
PUH, ein heißes HADI – Wochenende liegt hinter uns!
Es begann am Freitag mit „UNSEREM“ 9. Moonlight-Lauf. Es wurde schon viel darüber in der Presse geschrieben. Ich möchte es hier noch einmal so mit einem Hausbau vergleichen. Der Architekt macht Pläne, möglichst bis ins Detail. Aber ohne die Handwerker, die die Pläne in die Realität umsetzen, bleibt alles nur auf dem Papier. Daher müssen beide Hand in Hand arbeiten und das machen die HADIs beim Moon großartig. Einige Veranstaltungen stehen auf der Kippe weil es an den notwendigen Unterstützern fehlt. Der Moon ist Dank der großartigen HADIs eine einzige
Erfolgsgeschichte. Aus Fährnisgründen den Helfern gegenüber fließen die HADI-Ergebnisse  nicht in die Vereinswertung ein. Auch das ist bei den HADIs selbstverständlich.

 

Am darauf folgenden Samstag war wieder ein Laufhighlight in der Region mit dem Citylauf in Bocholt angesagt. Hier gingen 14 HADIs an den Start. Ron Franke über 5 KM und Sabine Roeser über 10 KM gewannen hierbei ihre Altersklasse. Mit dem jeweiligen 3. Platz in ihren Altersklassen erzielten Bastian und Winfried Neukäter auch noch Podestplätze.

Stefan + Ralf
Stefan + Ralf

Einer der traditionsreichsten Laufveranstaltung in Deutschland ist der Rennsteiglauf. Hier starten die beiden HADIs Ralf Schneiders und Stefan Bückmann über die Hammerdistanz von 72,700 Kilometer. Zwei Lauffreunde ein Ergebnis. Nach 8 Stunden und 17 Minuten liefen Beide über die Ziellinie. Tolle Leistung unserer Lang-Lang-Streckler.
Am Sonntag war VIVAWEST Marathon angesagt.  Beginnen wir hier einmal mit unseren Walkerinnen Ute Heinen und Iris Jeromin. Beide hatten Premiere auf der Halbmarathondistanz. Klasse Leistung!
Nach ca. 3 Stunden hatten beide das Ziel erreicht.

Glückwunsch an Wolfgang Stratenschulte. Er verbesserte seine Marathonbestzeit aus 2015 um 15 Sekunden auf 3:58:12 Stunden. Über 7,3 Kilometer gewannen unsere „Zukunft“ Veit Bückmann und Leonie Dorando jeweils ihre Altersklassen. Ein Tim Hack Festival gab es beim Rekener Volklauf. Tim startete hierbei über 2,7-5 und 10 Kilometer. Sehr erfreulich aus meiner persönlichen Sicht in Reken war, dass Dirk Mölders wieder mit in der Laufczene  ist. Dirk hat mit unbändigem Trainingsfleiß 2002 einen Marathon in 2:57:31 gefinisht.

Laufender HADI-Wochenrückblick am 2. Mai 2016!

 

HADI und Freunde an und auf den Strecken präsent.
Am Samstag und Sonntag waren die HADIs beim RV Obrighoven und Grün-Weiß Flüren zahlreich im  Einsatz.

 

Der Reiterverein Obrighoven richtete einen Vierkampf, bestehend aus Laufen, Schwimmen, Dressur-  und Springreiten, aus. Bei der Durchführung des Laufes unterstützten die HADIs den RVO bei der Streckenfestlegung und Sicherung und bei der Zeitnahme. Hier gilt der Dank an Hans-Jürgen, Melanie, Maike, Rudi, Anneliese und Valeska! Ganz besonderen Dank an Britta die die Kidis dreimal auf den zwei Kilometerkurs begleitete

Traditionell ist schon die Unterstützung unserer Freunde von Grün-Weiß Flüren bei der Ausrichtung ihres Halbmarathons. Die drei Wasserstände an der Strecke wurden von Anneliese mit ihrem Frauenteam und Heri mit Dieter übernommen. Arndt übernahm in diesem Jahr das Führungsrad. Erst auf der fünf Kilometerstrecke am Start und dann als Helfer im Einsatz waren Ron, Peter, Wilfried, Gerd und Rudi. Dazu kamen dann noch Bernd und Hans-Jürgen.
Sportlich schnitten die HADIs mit fünf 1. Plätze in den Altersklassen und weiteren 6 Podestplätzen in Flüren erfolgreich ab. Bei der Mannschaftswertung belegten sie nach dem TSV Weeze einen hervorragenden 2 Platz. 3 Premieren und 2 persönliche Bestzeiten vervollständigten das tolle Ergebnis. Als Sahnehäubchen oben drauf holten sich die HADIs dann auch noch die ausgelobte Prämie für den Teilnehmerstärksten Verein.

Schlossparklauf
Schlossparklauf

Aber nicht nur in Flüren, sondern auch einen Tag zuvor waren die HADIs beim Moerser Schlossparklauf mit 9 Teilnehmern am Start. Hier holte sich Marlies den 1. Platz und Michael, der am Folgetag in Flüren wieder an den Start ging, den Platz 2 in den Altersklassen. Claudia, Joachim und Tim liefen ihre Premiere über die 5 Kilometer für die HADI Ewige Bestenliste.
Nicht zu vergessen sollten hier Helges 1. Platz in seiner AK M50 am vergangenen Mittwoch, auf seiner „Lieblingsbahn“ in Oedt sein.

Alle Ergebnisse und Platzierungen findet ihr unter
Ergebnisse 15/16.

Fazit: Ein mehr als erfolgreiches Wochenende der HADIs in zum Teil heimischen Gefilden.

Kurt
Kurt

Laufender HADI-Wochenrückblick 18. April 16

Am vergangenem Donnerstag noch gemeinsam im RWE-Auestadion beim Bahntraining waren die HADIs
Kurt Tohermes, Veit Bückmann und Hardmut Skarda dann am Wochenende bei drei verschiedenen Veranstaltungen am Start.
Beim
Golddorflauf in Winnekendonk holte sich Kurt über die 5 Kilometer in 22:16 Minuten den 1. Platz in der Altersklasse M60. Er schrieb dazu auf Facebook: Lame Duck in the mud!
Miserable last rehearsal for the German team-competition in two weeks’ time”.
Auch unser unverwüstlicher Rudi Häuser sicherte sich Platz 1 in „seiner“ AK M80. Mit weiteren Podestplätzen in den Altersklassen über die 5 Kilometer durch Michael Peters Platz 2 in M35, Janine Groth Platz 2 in W35, über 10 Kilometer durch Michael Peters Platz 2 in der M35, Andrea Pfister Platz 2 in der W35 und zwei weiteren 3-ten Plätzen durch Markus Lorenz in der MHK und wieder Janine Groth in der W35 waren die HADIs erfolgreich in Winnekendonk dabei. Ihren Premierenlauf für die Ewigen Bestenlisten bei den HADIs über die 5 Kilometerstrecke liefen Kurt Tohermes und Joachim Koring. Auch bei den Mannschaftswertungen schnitten die HADIs mit den Plätzen 5 und 27 von 33 über die 5 KM und über 10 KM mit Platz 2 und 19 von 28 sehr erfolgreich ab.

Veit
Veit

Veit trat bei den Duathlon Europameisterschaften, die in diesem Jahr in Kalkar ausgetragen wurden, an. Nach 5 Kilometer laufen, 20 Kilometer Rad fahren und dann noch einmal 2,5 Kilometer laufen  überquerte er die Ziellinie nach 1:14:24 Stunden. Das war der 3. Platz in der Gesamt- und Altersklassenwertung. Eine klasse Leistung! Herzlichen Glückwunsch lieber Veit!

Hardmut
Hardmut

Der dritte Trainingspartner von der Bahn, Hardmut startete wohl beim stimmungsvollsten Marathon, neben Berlin, in Hamburg. Hardmut auf Facebook: “Super-Lauf bei Top-Wetter in der Hansestadt. 6. Marathon gefinisht. Schöne Strecke mit vielen Highlights. Zeit 04:00:51. Leider wollte der rechte Oberschenkel mir ab km 38 keine Zeit unter 4 Stunden gönnen. Trotzdem höchst zufrieden. Der Hamburg Marathon ist sehr zu empfehlen“. Damit hat er wohl alles gesagt.

Ich möchte aber auch noch unserem Jörg Hallen gute Zehbesserung wünschen. Er war in Hamburg gemeldet, konnte aber aus gesundheitlichen Gründen leider nicht starten. „Lieber Jörg, zum Hermannslauf bist Du wieder fit!“

Laufender HADI-Wochenrückblick! 15 KW
Der 11. Dinslakener Citylauf war das Ziel vieler HADIs am vergangenen Sonntag.
Die Organisatoren um den Chef Michael Keuten haben einen tollen Job gemacht und wurden von Petrus mit traumhaftem Veranstaltungswetter belohnt.
Mit 27 Finisher waren die HADIs dabei und erhielten am Ende dafür eine Geldprämie.
Mit
Michael Peters, Bernd Diekmann und Rudi Häuser belegten die HADI in den Altersklassen drei Mal den 1. Platz.
Ihre Premierenläufe über 5 Kilometer bei den HADIs absolvierten
Annette Neukäter, Kerstin Rütter und Ilona Schroer.
Auch freuten sich über vier persönliche Bestzeiten
Isabell und Leonie Dorando, Denise Lütscher-Ellwitz und Conny Kunz.
Sehr zur Freude von
Denise lief Ihr Kursmitglied Meinolf Drost die 5 Kilometerstrecke in 32:01 Minuten „locker“ durch.
Sehr gute Platzierungen gab es auch in den Mannschaftswertungen über die 10 Kilometerdistanz.
Conny Kunz, Janine Groht und Michaela Behling holten sich den Platz 3 und kamen damit auf’s Siegertreppchen.
Bei den Männern erreichten
Bernd Diekmann, Michael Witter und Helge Rademacher einen hervorragenden 5. Platz von 60 Mannschaften.
Die Mühe hat sich wieder einmal gelohnt. "Die Stimmung war gigantisch", berichtet Keuten! Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen.

Laufender HADI-Wochenrückblick!

HADI-Läufer Wilfried Marcour in Duisburg auf Platz 1.

Bei der diesjährigen Winterlaufserie in Duisburg belegte Wilfried Marcour nach drei Läufen über 5, 7,5 und 10 Kilometer in der Serienwertung der Altersklasse M75 mit 2:07:31 Stunden Platz 1.

Den 3. Platz in der M80 sicherte sich mit 2:51:10 Stunden der „HADI-Jungspund“ Rudi Häuser.

Die weiteren HADI Platzierungen: 7/W20 Bastian Neukäter 1:40:18 Std. 9/W55 Petra Eichenauer 2:20:08 Std. 12/M50 Winfried Neukäter 1:42:38 Std. 32/M60 Gerd Eichenauer 2:20:06 Std. 48/W30 Denise Lütscher-Ellwitz 2:42:41 Std. 51/W50 Martina Flohberg 2:23:02 Std.


Liebe HADIs
wir wünschen Euch eine Frohe Osterzeit!

 Laufender HADI-Wochenrückblick!
Mit Zangen und Müllbeutel beteiligten sich die HADIs Petra, Gerd, Denise, Jörg, Melanie, Michael und Helmut an der Aktion „Wesel räumt auf“. Dieses ist eine Aktion, die in Zusammenarbeit mit der ASG Wesel seit vielen Jahren immer im Frühjahr durchgeführt wird.

Die HADIs sind von Anfang an mit dabei und sammeln den Müll auf ihren Trainingsstrecken rund um den Auesee ein. Leider ist das Fazit wieder: Eine gute Aktion, nur schade, dass sie überhaupt stattfinden muss. Dank und Anerkennung an die 7 HADIs, die sich in diesem Jahr an der Aktion beteiligt haben.

Mit einer finanziellen Unterstützung der HADIs, resultierend aus dem Moonlight-Lauf, war es dem Freizeittreff Wesel-Friedenskirche (Menschen mit Handicap) möglich, einen sportlichen Nachmittag auf der Bowlingbahn in Dinslaken zu verbringen. Die ehrenamtlichen Betreuer bedanken sich ganz herzlich für den tollen sportlichen Nachmittag mit Bowlen, Pommes, Burger und Cola

Laufender HADI-Wochenrückblick!
9. Kalenderwoche 29.Februar bis 06. März
Den „Run for Help“ an den Krickebecker Seen in Nettetal-Hinsbeck nutzten 11 HADIs als Trainingslauf ganz ohne Zeitnahme und trugen mit einer Spende zum Gelingen der Veranstaltung bei.
Mit dabei waren Arndt 30KM, Kai 30KM, Jörg H 15 KM, Tobias 15KM, Sabrina 15 KM NW, Marcus P. 15 KM, Iris 15 KM NW, Ute 15KM NW, Norbert A. 15KM W, Andreas J. 22,5 KM und Dieter 15KM W.

Angeboten wurde eine 7,5 Kilometerrunde die laufend oder walkend in verschiedenen Tempogruppen bis zu 4-mal absolviert werden konnte.
Am Start und Ziel wurden die Teilnehmer mit Getränke, Bananen und leckeren Apfelstreuselkuchen versorgt. Als kleines Dankeschön bekam jeder Teilnehmer zum Abschluss noch eine Tüte mit einem leckeren Brot und Naschzeug.

Einer Formüberprüfung nach gemeinsamen Trainingseinheiten im RWE-Auestadion unterzogen sich Simon und Christopher beim Den Haag Half Marathon. Am 3. April steht für die Beiden, zusammen mit Anne K., Bernd, Niklas und Andrea Pf., der Paris-Marathon auf dem Programm.
Mit ihren Zeiten, Simon 1:33:48h, Christopher 1:31:50h, und den Platzierungen 906 und 1.104 von 9.868 Finishern konnten sie sehr zufrieden sein.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Bunert After Work Run
Jeden Mittwoch um 19:00 Uhr, Treffpunkt Waldstadion Flüren, Waldstraße, 46487 Wesel. Gelaufen wird in verschiedenen Geschwindigkeitsgruppen bis zu 7 Min./km. Dauer ca. 60 Minuten.

Bunert Frühstückslauf
Jeden Samstag um 9:00 Uhr, Treffpunkt Ende des Aaper Weg in 46485 Wesel. Gelaufen wird in verschiedenen Geschwindigkeitsgruppen.
Bunert Veranstaltungskalender

Vereinskonto:

Lauffreunde HADI Wesel e.V.

Volksbank Rhein-Lippe eG
IBAN: DE13356605998000651010
BIC: GENODED1RLW

Rudi´s Bilderalben
Rudi´s Bilderalben

Die HADI Garmin Gruppe / auch ohne Garmin Uhr ist ein Beitritt möglich!

1. Garmin Konto erstellen/anlegen
https://connect.garmin.com/de-DE/signin

2. Profil einpflegen
Unsere Garmin HADI Gruppe heißt: Lauffreunde HADI Wesel
„Besitzer“ ist Christopher Kloß