Verrückt muss man schon etwas sein ..."

Harald Welz von den Lauffreunden HADI Wesel auf die Frage, was ihn ausgerechnet an seinem 36. Geburtstag dazu antreibe, bei über 30 Grad Celsius die 100-Kilometer-Strecke zwischen Deutschland und Polen mitzulaufen.

(Zitat im: ESSAG - Magazin, Juli 1996)

 

Chronik der Lauffreunde HADI Wesel e.V. von 1992 bis 2004

Wie alles anfing:
Alles begann im Frühjahr 1992: Im Rahmen eines Fitness-Kurses der Volkshochschule Wesel. Dabei lernten sich Harald Welz und Dieter Kloß kennen. Harald war Kursleiter und Dieter ein unsportlicher und übergewichtiger Teilnehmer. Nach dem Kursende verabredeten sich die beiden zu weiteren sportlichen Aktivitäten. Man ging zusammen schwimmen, Rad fahren und begann mit einem gemeinsamen Lauftraining rund um den Weseler Auesee.

Die ersten Wettkämpfe:
Am 23. August 1992 liefen Harald und Dieter beim 14. Volkslauf in Hamminkeln über die 5km-Distanz ihren ersten Wettkampf. Das war die Geburtsstunde der Lauffreunde HADI Wesel. Beim Ausfüllen des Anmeldeformulars wurde bei der Frage nach dem Verein spontan der Name „Lauffreunde HA(rald)DI(eter)" eingetragen. Es folgten im gleichen Jahr noch fünf weitere Wettkämpfe in der Region am Niederrhein. Das Training wurde weiter intensiviert und die Wettkampfstrecken wurden immer länger. Ziel, war es, einmal einen Marathon zu laufen. Harald lief seinen ersten Marathon über die 42,195 Kilometer 1993 in Amsterdam. Dieter folgte 1994 in Hamburg.

Neue Mitglieder:
Von dem Eifer ihrer Männer angesteckt, nahmen die Ehefrauen Elke Welz und Anneliese Kloß ab 1993 an den läuferischen Aktivitäten ihrer Männer teil. Aus dem Freundeskreis schlossen sich im selben Jahr auch Ruth Freßmann und Josef Wüpping der neu gegründeten Laufgruppe an. Gemeinsam kamen diese sechs HADI-Läufer 1993 auf insgesamt 755 Wettkampfkilometer. Den Lauffreunden schlossen sich in den folgenden Jahren weitere Läuferinnen und Läufer an.So kamen zunächst Heribert Gabriel, Dr. Heinrich Kaulen, Helge Unsenos, Helmut Schwefing, Georg Gabriel, Ralf Schneiders, Claudia Heuser, Horst Peters, Ralf Jung, Manfred Schwarz, Ron Franke und einige andere hinzu. 2002 gehörten insgesamt 25 Teilnehmer/innen aus Wesel, Rees und Bocholt unserer Laufgruppe an.

Sportliche Kontakte und Freundschaften:
Im Jahr 1995 wurden freundschaftliche Kontakte zu den Felixstowe Road Runners hergestellt. Man lief gemeinsam beim London-Marathon mit. Harald und Dieter nahmen im gleichen Jahr am Felixstowe Half-Marathon teil. Zudem wurde eine Läuferfreundschaft nach Cottbus geknüpft. Zusammen mit der Laufgruppe „Turbine Cottbus" nahmen die HADIs von 1995 bis 2004 insgesamt 9. an dem 100Km-Staffellauf von Zielona Gora (Polen) bis Cottbus teil. Die Turbine-Läufer sind seit dem ersten Weseler Dreiwiesellauf (1997) bei diesem Ereignis regelmäßig Gäste der Lauffreunde HADI Wesel und nehmen am Lauf in Wesel teil.

Vom Lauftreff zum Verein:
Bis Anfang 2003 blieb unser Lauftreff eine reine Laufgruppe ohne Eintragung ins Vereinsregister. Das stetige Anwachsen der Mitgliederzahlen, die Suche nach besseren Trainingsmöglichkeiten und das Bedürfnis nach einer professionelleren Außendarstellung machten jedoch eine organisatorische Neustruktuierung notwendig. So kam immer deutlicher der Wunsch auf, den "Lauffreunden" endlich auch eine vereinsrechtliche Absicherung zu geben. Das hat deutliche Vorteile für alle Mitglieder: sie genießen beim Training und bei Wettkämpfen einen besonderen Versicherungsschutz, können beim Trainieren auf eine optimale Infrastruktur zurückgreifen und sind nun auch offiziell in den Sportverbänden vertreten.

 Am 12. Februar 2003 fand in einer Gaststätte in Wesel-Feldmark die offizielle Gründungsversammlung statt. 31 Gründungsmitglieder unterschrieben die erste Satzung des neuen Vereins. Michael Keunecke (1950-2004), seinerzeit Erster Vorsitzender des Stadtsportverbandes, leitete unsere Gründungsversammlung und sprach dem neuen Verein LF Hadi Wesel e.V. ein großes Lob aus. "Es ist mutig, diesen Schritt zu wagen, während zurzeit viele andere Vereine unter Mitgliederschwund leiden."

Dem ersten Vorstand gehörten Heribert Gabriel (als Vorsitzender), Dieter Kloß (als Geschäftsführer), Harald Welz, Michael Beeking und Ruth Freßmann an.
Am 17. März 2003 wurden die "Lauffreunde HADI Wesel" beim Amtsgericht Wesel unter dem Aktenzeichen VR 0910 in das Vereinsregister eingetragen. Vom Finanzamt Wesel wurde den Lauffreunden am 25. Juni 2003 darüber hinaus die Gemeinnützigkeit bescheinigt.
Am 2. Juli 2003 wurden die Lauffreunde HADI unter der Mitgliedsnummer 0275 beim Leichtathletik-Verband Nordrhein e.V. als neues Mitglied aufgenommen. Wenig später erfolgte dann - am 14. August 2003 – die Aufnahme in den Stadtsportverband Wesel.

Ein Verein im Aufschwung - unsere Entwicklung seit der Vereinsgründung.
Die Entwicklung unseres Vereins hat die Erwartung, die uns bei dem Entschluss zur Gründung eines Laufvereins geleitet haben, eindrucksvoll bestätigt: Wir haben seither etliche Sportler/innen neu für den Laufsport begeistern und eine Reihe neuer Mitglieder für unseren Verein gewinnen können. Leider haben uns inzwischen auch ein paar Mitglieder  - aus ganz unterschiedlichen Gründen - wieder verlassen. Aber das lässt sich bei einem Verein dieser Größe niemals ganz ausschließen. Am Beginn des Jahres 2004, ein Jahr nach der Vereinsgründung, hatten die Lauffreunde schon 47 Mitglieder, Anfang 2005 waren es insgesamt 64 Mitglieder.

Auch im Blick auf unsere Trainingsmöglichkeiten ging es voran. Nach der Vereinsgründung wurde uns aufgrund einer Vereinbarung mit der Stadt Wesel gestattet, das Auestadion samt Infrastruktur (Umkleide, Duschen etc.) als Trainingsstützpunkt zu nutzen. Hier treffen sich die HADI-Läufer/innen, die Zeit dazu haben, seither zweimal in der Woche zu einem gemeinsamen Training. Am Sonntagmorgen gibt es in der Regel ein zusätzliches Marathon- und Walkingtraining. Bei unseren Trainingseinheiten stehen uns einige erfahrene Trainer/innen aus unseren eigenen Reihen zur Seite, die sich in den letzten Jahren für diese Aufgabe in speziellen Lehrgängen qualifiziert haben, so Elke und Harald Welz.

Zudem organisieren wir seit einiger Zeit weitere Aktivitäten: eigene Vereinsmeisterschaften, gemeinsame Ausflüge (z.B. 2004 eine Schlauchbootfahrt auf der Lippe), Sommerfeste und gemeinsame Fahrten zu großen Laufveranstaltungen.

Die erfolgreiche Arbeit der HADIs im Laufsport blieb auch in der Öffentlichkeit nicht unbemerkt. So wurde unser Verein auf dem Weseler Sportlerball 2004 in der Kategorie "Mannschaft des Jahres" mit dem zweiten Platz ausgezeichnet.

Lauferfolge, Aktivitäten und Pläne
Unsere Laufstatistik aus den letzten Jahren kann sich sehen lassen. 2003 legten unsere Aktiven bei 420 Einzelstarts 6375 Wettkampfkilometer zurück. Hierbei wurde 12 mal Platz 1, 14 mal  Platz 2 und 14 mal Platz 3 belegt. Zusätzlich wurden 38 persönliche Bestzeiten gelaufen. 44 Mal bewältigten Aktive der HADIs die Marathondistanz von 42,195 Kilometer. Bei den Mannschaftswertungen  belegten die HADI Frauen jeweils erste Plätze in Oberhausen und Ratingen. Die Herrenmannschaft belegte beim Weseler Dreiwiesellauf den 3. Platz und war damit die schnellste Staffel aus der Veranstalterstadt. Ralf Schneiders nahm als erster Athlet nach Gründung des Vereins an einer deutschen Meisterschaft teil. Er lief im Rahmen des "Bottroper Herbstwaldlaufes" über die 50-Kilometerstrecke auf Platz 10 in der Altersklasse Männer 35.

Auch im Jahre 2004 waren wir erfolgreich.  Die HADIs gingen insgesamt 277 mal an den Start. Hierbei legten sie zusammen 4.859,758 Wettkampfkilometer zurück. 25mal belegten die Läuferinnen und Läufer den ersten Platz. Es wurde 32mal die Marathondistanz von 42,195 Kilometer gelaufen. Auch wurden wieder viele persönliche Bestzeiten aufgestellt. Beim Weseler Dreiwiesellauf belegte die Frauenmannschaft den 2. Platz. Bei den Bertlicher Straßenläufen kamen die HADI-Läufer über die 30-Kilometerdistanz je einmal auf Platz 1 und Platz 2.
Zudem fand 2004 unsere erste Vereinsmeisterschaft statt. Das größte sportliche Ereignis war jedoch im Oktober 2004 die organisierte Wochenendtour zum Frankfurt-Marathon mit 24 aktiven Läufern und 11 Begleitern.
Die Lauffreunde HADI sind inzwischen aktiv an der Durchführung verschiedener Laufveranstaltungen in der Region beteiligt. Wir unterstützen zum Beispiel Grün-Weiß Flüren beim Flürener Halbmarathon am 1. Mai sowie bei den Kreis-Cross-Meisterschaften. Auch bei der Vorbereitung und Organisation des 1. Hanse-Hansecitylauf Wesel sind wir an führender Stelle mit dabei.

Für das Jahr 2005 sind unter anderem Fahrten zum Paris-Marathon und zum New-York-Marathon geplant.

Traditionell schließen die Lauffreunde seit 1993 das Sportjahr mit der Teilnahme am Pfalzdorfer Sylvesterlauf ab.

Das Startgeldkonto wurde mit Datum 11. Oktober 2017
aktualisiert
.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Bunert After Work Run
Jeden Mittwoch um 19:00 Uhr, Treffpunkt Waldstadion Flüren, Waldstraße, 46487 Wesel. Gelaufen wird in verschiedenen Geschwindigkeitsgruppen bis zu 7 Min./km. Dauer ca. 60 Minuten.

Bunert Frühstückslauf
Jeden Samstag um 9:00 Uhr, Treffpunkt Ende des Aaper Weg in 46485 Wesel. Gelaufen wird in verschiedenen Geschwindigkeitsgruppen.
Bunert Veranstaltungskalender

Vereinskonto:

Lauffreunde HADI Wesel e.V.

Volksbank Rhein-Lippe eG
IBAN: DE13356605998000651010
BIC: GENODED1RLW

Rudi´s Bilderalben
Rudi´s Bilderalben

Die HADI Garmin Gruppe / auch ohne Garmin Uhr ist ein Beitritt möglich!

1. Garmin Konto erstellen/anlegen
https://connect.garmin.com/de-DE/signin

2. Profil einpflegen
Unsere Garmin HADI Gruppe heißt: Lauffreunde HADI Wesel
„Besitzer“ ist Christopher Kloß