Möglicherweise führen einige Links nicht mehr zu den angegebenen Zieldateien. Wir bitten das zu entschuldigen. Diese Links werden noch überarbeitet oder entfernt.

Rudi´s Bilderalben
Rudi´s Bilderalben

Beleuchteter Radweg am Auedamm in Wesel

 

Nach dem ablehnenden Votum der Politik auf Grund der Kosten, am Auedamm eine Straßenbeleuchtung, u.a. auch für die Besucher des Innogy-Auestadion zu errichten, wurde 2017 die Idee geboren, eine kostengünstigere  Radwegebeleuchtung von der B8 bis zur Zufahrt des Innogy-Auestadion zu errichten. Dieses Projekt konnte aber nur mit Sponsoren verwirklicht werden. Helmut Trittmacher und Dieter Kloß von den Lauffreunden HADI Wesel führten dann viele Gespräche über eine mögliche Finanzierung und technischer Ausführung mit Sponsoren und Vertretern der Stadt- und des Kreises Wesel. Nach einer zweijährigen Planung konnte jetzt, am 14. März 2019, die Inbetriebnahme einer Radwegebeleuchtungsanlage durch die Bürgermeisterin Ulrike Westkamp gefeiert werden.

 

Auch wenn, wie betont wurde, keine Verkehrssicherheitsbedenken bestanden fanden die Initiatoren doch, dass hier eine Notwendigkeit für die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen Grund genug waren so eine Anlage zu errichten.

 

Aus diesem erfreulichen Anlass luden die Lauffreunde HADI Wesel im Anschluss zu einem kleinen Imbiss ins Mehrzweckgebäude im Innogy-Auestadion ein.

 

Mit sportlichen Grüßen
Lauffreunde HADI Wesel
Dieter Kloß und Helmut Trittmacher

 

Winterlaufserie in Duisburg! Platzierungen nach dem zweiten Lauf!

 

 

 

Der zweite Lauf in der kleinen und großen Serie liegt hinter den HADI´s.
Richten wir den Blick einmal auf die Möglichkeiten der Serien-Podestplätze nach dem dritten Lauf.

 

In der großen Serie liegt Jens Gosebrink mit einer Laufzeit von 1:28:38 Stunden auf dem vierten Gesamtplatz. Das ist auch Platz zwei in der AK M30. Der Abstand zum drittplatzierten Kai Hesterwerth beträgt 1:33 Minuten. In seiner Altersklasse liegt Till Schaefer als zweiter gesamt mit 4:21 Minuten vor ihm. Um seinen zweiten Platz in der AK zu verteidigen muss Jens den fünftplatzierten Phillipp Buthe, der einen Rückstand von 1:08 Minuten hat, beim Halbmarathon auf Abstand halten.

 

In der kleinen Serie belegt Aziz Mohammadi den vierten Platz in der AK M20 mit einer Gesamtzeit von 46:49 Minuten. Der dritte Platz in der AK M20 wird gehalten von Jan Hilmer mit einer Zeit von 46:04 Minuten. Der fünfte Platz belegt Pascal Lips mit der Zeit von 47:44 Minuten. Zwischen den Dreien liegen mal ganze 1:40 Minuten. Da ist für Aziz noch einiges möglich. Die Plätze eins und zwei sind mit 39:26 Minuten und 43:12 Minuten wohl vergeben.

 

 

Sabine Roeser liegt zurzeit mit ihrer Zeit von 59:23 Minuten wohl nur auf dem siebten Platz in ihrer AK W45, aber abschreiben sollte man sie noch lange nicht. Auf dem dritten Platz liegt zurzeit Melanie Haschke mit der Zeit von 58:16 Minuten. Das ist eine Differenz von 1:07 Minuten. Nichts ist unmöglich, und dass Sabine kämpfen kann hat sich schon des Öfteren bewiesen!

 

 

Jetzt schon auf dem dritten Podestplatz in der AK W70 mit einer Laufzeit von 1:29:51Stunden liegt unsere Altersklassen-Queen Marlies Bleckmann. Martina Böker, auf Platz zwei mit einem Vorsprung von 4:22 Minuten, dürfte ihre Platz wohl beim Abschlusslauf über 10 Kilometer verteidigen. Erika Schwinge folgt ihr auf Platz vier mit einem Abstand von 1:27 Minuten. Da heißt es für Marlies beim letzten Start, Renntempo gut einteilen und Erika auf Distanz halten.

 

 

Allen HADI Serienläufern in Duisburg am 23. März gute Beine! Vergesst bitte nicht den Gutschein für das T-Shirt mitzunehmen, denn diese werden beim letzten Start ausgegeben.

 

HADIs zeigen starke Leistungen bei den 107. Bertlicher Straßenläufen“

 

Am vergangenen Sonntag, dem 17.02.19 fanden wieder einmal die Straßenläufe in Bertlich statt.

 

Bei dieser Lauf-Veranstaltung werden 8 verschiedene Streckenlängen (850m bis Marathon) angeboten.

 

Dies und die tolle Organisation machen die Straßenläufe für viele Läufer so attraktiv.

 

Bei strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen gingen insgesamt 17 HADIs über Distanzen von 7,5 - 30km an den Start.

 

André und Nadine liefen Ihre Premiere über die 15km-Distanz in einem Wettkampf.

 

In der Mannschafts-Wertung bei der Halbmarathon-Distanz belegte das Team der HADIs bestehend aus Bernd, Michael Witter und Michael Knüpfer den 2.Platz.

 

In den AK-Platzierungen holte sich Bernd den 1.Platz über 21,1km - Annette den 2.Platz über 21,1km - Nadine den 2.Platz über 15km und Anne den 3.Platz über die 21,1km-Distanz.

 

Die vollständigen Ergebnisse und Platzierungen von allen Startern sind auf der HADI-Homepage ausführlich aufgelistet!

 

Über persönliche Bestzeiten dürfen sich Isabell über 10km - 00:58:52, Tim über 30km - 02:42:27 und Maik über 30km - 02:58:22 freuen.

Herzlichen Glückwunsch an ALLE Finisher!

 

Erwähnenswert finde ich neben all den Bestzeiten und Platzierungen auch das freundschaftliche und unterstützende Verhalten untereinander - angefangen vom anfeuern an der Strecke, das aufpassen der Taschen bis zum “ziehen auf die angestrebte Zielzeit“!

 

Und zum Schluss......“Bertlich, wir kommen wieder!“ Nadine

 

Lokale Sportpresse
Lokale Sportpresse

Radwegebeleuchtung am Auedamm!

 

Gut die Hälfte der Radwege-Beleuchtungsstrecke von der B8 aus bis zur Stadionzufahrt ist fertiggestellt. Die Leuchten sind fertig montiert und haben ihren Verwendungszweck, den Radweg auszuleuchten, aufgenommen.

Man mus schon etwas verrückt sein…………

 

(Vorwort zum Marsch zum Meer)

 

Am Samstag 22. Juni wollen knapp ein Dutzend Hadi-Walker am „Marsch zum Meer“ teilnehmen, Fast Alle starten auf der angebotenen Heldentour mit einer 55 km Strecke. Angeregt und geplant wurde die Teilnahme aus der Gruppe heraus von den Walkerinnen Susanne Schulz und Bettina Jungkurth-Bodden.

 

Die persönliche Motivation und der Fitnessstand ist bei jedem anders, aber die Begeisterung für den Event und der Respekt vor den 55 km ist bei Allen gleich. „Wenn man wissen möchte, wozu man im Stande ist, muss man es auch tun!“

 

Seit 2016 der Geburtsstunde der Walkingabteilung, hat sich ein Teil der Walker über die anfänglichen 5 km Wettbewerbe bis hin zu HM und 25 km Strecken leistungsmäßig vorgearbeitet, nicht umsonst waren bei der Weihnachtsfeier 35 Bestzeiten zu vermelden.

 

So werden die bisher 10 gut motivierten Hadis im Juni in Schacht-Audorf bei Rendsburg starten und entlang des Nord-Ostsee-Kanals neben Containerschiffen und Kreuzfahrtschiffen zum Eckernförder Südstrand  marschieren (Wendepunkt 27,5 km).

 

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird jeder an seine persönliche Grenze kommen und „Etwas mitnehmen“. Wie man hört, ist die große Motivation nicht das schnelle Ankommen, sondern dass man mit dieser Tour enger zusammenwächst und ein tolles Gemeinschaftserlebnis erfährt, was gerade das Ziel des Veranstalters ist.

 

Da kann man Allen nur einen guten Marsch wünschen und auf schönes Wetter hoffen …………

 

(HaSka)

 

HADI Kassenprüfung am 11. Februar 2019!

 

 

Alles ist vorbereitet!

 

 

Die Prüfung der HADI Kasse durch zwei Vereinsmitglieder, die von der Mitgliederversammlung gewählt wurden ist ein Prozedere was 1. Vorgeschrieben ist und 2. für die Vertrauensbildung zwischen Mitglieder und Vorstand als Kontrollinstanz sehr wichtig ist. Danke Hardmut B. und Axel Sch. 

 

„Licht heißt Sicherheit“!

Die Bauarbeiten zur Errichtung einer Radwegebeleuchtung Am Auedamm, von der Reeser Landstraße  (B8) und der Zufahrt zum RWE Auestadion in Wesel haben begonnen. Nachdem die Politik eine Straßenbeleuchtung wegen der hohen Kosten abgelehnt hatte wurde 2017  durch die Lauffreunde  HADI Wesel und der SPD Feldmark die Idee entwickelt, eine kleiner dimensionierte Radwegebeleuchtung auf diesem Straßenabschnitt zu errichten.  Der Hintergrund waren die vielen Kinder und Jugendlichen, die nach ihrem Training im Auestadion, in der dunkelnen Jahreszeit sich mit dem Rad oder zu Fuß auf dem Heimweg begeben.

 

 

Nach vielen, vielen Gesprächen über zwei Jahre mit möglichen Sponsoren, Firmen, Vertreter des Kreises Wesel  und der Stadt Wesel konnte eine machbare Lösung erreicht werden.

 

Das war mein 2018 – ein persönlicher Jahresrückblick mit Highlights

 

von Ute, Anne, Tim, Marlies & Karl

 

Für Ute war die Fahrt zum Womens Run in Hamburg das Highlight im letzten Jahr.

 

Der Spaß und der Zusammenhalt innerhalb der Walker/Walkerinnen ist außergewöhnlich und bedeuten Ihr sehr viel!

 

Einfach eine tolle Truppe!

 

Für 2019 stehen einige besondere Events für die Walker an: ein 55km-Walk in der Jahresmitte ist in Planung und der 1. HADI-Esel-Walk, wo alle Beteiligten schon sehr auf die Resonanz gespannt sind und hoffen, das die Veranstaltung genau so gut angenommen wird wie der Moonlightlauf.

 

Anne hatte sich für 2018 zum Ziel gemacht vor allem Marathons zu laufen, die Sie noch nie gelaufen ist. Deshalb ist sie in Hannover, Hamburg, Mönchengladbach und Porto (Ihr 29. Marathon!) gestartet und konnte bei allen unter 4h finishen – eine starke Leistung!

 

Anne erklärt, das der Laufsport und das Vereinsleben oft etwas zu kurz kommen, da es nicht Ihr einziges Hobby ist und Sie auch beruflich sehr eingespannt ist.

 

Für 2019 steht Ihr 30. Marathon an – wir dürfen gespannt sein wo Anne ihn laufen wird!

 

Das läuferische Highlight für Tim in 2018 war der Hamburg-Marathon wo er mit Sandra zusammen gestartet ist.

 

Für ihn ein sehr emotionaler Marathon mit Höhen & Tiefen, Zweifeln und Problemen mit der Wade.

 

Unterstützt und angefeuert wurde er von den vielen Zuschauern und ganz besonders von seiner Familie die an der Strecke auf ihn wartete.

 

Auch wenn es an diesem Tag keine Bestzeit wurde lautet Tims Fazit „Immer wieder gerne Hamburg“!

 

Für Marlies und Karl sind die gemeinsamen Aktivitäten im Verein besonders wichtig, die Fahrt zum Venloop, der kleine Fährlauf mit anschließender Helferfete, die HADI Weihnachtsfeier und ganz besonders der KIOSK am Dienstag, wo die Mitglieder sich nach dem Training treffen und bei leckem Essen und Trinken noch etwas zusammensitzen und sich austauschen.

 

Läuferisch war der Halbmarathon in Hamburg für Marlies das Highlight, diese Erfahrung hat sie für weitere Wettbewerbe motiviert.

 

Für 2019 wünscht sich Marlies das die im Sommer ausgebildeten Laufbetreuer beim Vereinstraining mehr anwesend und ansprechbar sind, besonders für langsamere Läufer.

 

Zudem ist es ihr wichtig, das die HADIs als EIN großer Verein wieder mehr zusammenwachsen und  nicht in Untergruppen wie „die Besten, die Hobbyläufer und die Walker“ unterschieden werden!

(NaSe)

 

Bei den Offenen NRW Senioren-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf schlugen sich die Langstreckler der HADI´s auf ungewohntem Geläuf  sehr achtsam. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte nahm eine HADI – Staffel in der Altersklasse M 50 über 4 x 200 Meter am Wettbewerb teil. Klaus Arping, Ludger Jirgl, Hans-Jürgen Wiedner und Helge Rademacher belegten in der Zeit von 2:19 Minuten Platz 5.

 

Alle vier Staffelteilnehmer und Tim Hack starteten dann noch über die 3.000 Meter.
Klaus Arping belegte Platz 7 in der AK M55 in 11:40 Minuten. Helge Rademacher Platz 10 AK M55 in 12:32 Minuten. Ludger Jirgl Platz 11 AK M50 in 12:55 Minuten. Hans-Jürgen Wiedner Platz 7 AK M60 in 12:58 Minuten. Tim Hack schaffte es mit dem 3. Platz in der AK M30 sogar auf´s Treppchen. Er überquerte die Ziellinie nach 12:54 Minuten.

 

Eine schöne Erfahrung für die HADI - Langstreckler  die in der Regel auf Distanzen von 5 bis 42,195 Kilometer zu Hause sind

Lokalkompass.

 

Mit Power ins neue Jahr

Am ersten Januar-Wochenende legten viele Hadis bei drei Laufveranstaltungen einen gelungenen Saisonstart hin!

Beim Neujahrslauf am 05.01.19 in Duisburg liefen Silke Steinbach und Sonja Birkenmaier 5,8km, Sandra Buschkamp 8,7km, Peter Appels und Conny Kunz 11,6km und Clara Gosebrink 14,5km.

Bei der “Schwester-Veranstaltung“ am 06.01.19 in Dortmund lief Tim Hack 19,5km.

Auch beim Kevelaer-Marathon waren  Hadis am Start.
Nach 42,195km sind Michael Knüpfer, Christopher Kloß, Simon Schlebusch, Andrea Pfister und Maik Jansen ins Ziel gelaufen.
Den Staffelmarathon bestritten Dirk Christ, Valeska Christ-Kolbe, Kai und Nadine Sperling als 4er-Team.

Die gelaufenen Zeiten und Kilometer finden sich in den aktualisierten Tabellen wieder.
NaSp

Duisburg 2. Neujahrslauf 2019! Los geht's....

 

Der HADI Walking Express nimmt auch dieses Jahr Fahrt auf. 9 Walker haben den widrigen Wetterverhältnissen getrotzt und haben zu gunsten der Kindernothilfe ihre Strecken zwischen 2,90 und 8,70 km absolviert.

Mit dabei wie auf dem Bild:  Martina, Sonja, Ralf, Herbert, Petra, Sigrid und Manuela. Nicht auf dem Bild Susanne und Hardmut.

Einen Dank unserer tollen Fotografin Susanne.  :)     H.S.

Über 10 Jahre mittlerweile steht die Hinweistafel für die Beleuchtung der inneren Seewegrunde am Auedamm, um den Läufern, Walkern und Spaziergängern den Weg zu weisen.
Dann zog am 18. Januar 2018 das Sturmtief Friederike über Deutschland hinweg und „fällte“ auch die Tafel.
Ein Zusammenschluss von Unterstützern nahm die Herausforderung pragmatisch in die Hand und errichtete eine neue Hinweistafel. Die ASG richtete dabei die neue Tafel auf, Bunert Wesel konzipierte den Druck, welcher von XXL Print umgesetzt und angebracht wurde. Die Erneuerung wurde koordiniert von den Lauffreunde HADI, welche alljährlich mit dem Moonlight-Lauf zum Erhalt der Strecke beitragen. In Kürze wird auch Westnetz die Tafel mit der Montage einer Leuchte wieder ins rechte Licht setzen.  

 

HADI Training über die Feiertage!

 

Am Dienstag dem 25. Dezember (Erster Weihnachtstag) und am Dienstag dem 1. Januar (Neujahrstag) fällt das offizielle Vereinstraining aus.

 

Auch unsere „Guten Geister“ vom Dienstag-Treff, Beate und Horst,  nehmen eine Auszeit und fahren in ihrem wohlverdienten Winterurlaub.
An dieser Stelle sagen die HADIs noch einmal ganz, ganz herzlichen Dank für Euer Engagement.
Ab dem 15. Januar werden sie die HADIs wieder mit so manchem Gaumenschmaus beim Dienstags-Treff verwöhnen.

 

Zum Start des Dienstags-Treff am 15. Januar geben Sigrid und Hermann-Josef auf ihre 110 Jahre einen aus!

 

Erfolgreiches Vereinsjahr 2018 für die Lauffreunde HADI Wesel

 

Zur diesjährigen HADI Weihnachts- und Jahresabschlussfeier trafen sich am vergangenen Samstag mehr als 100 Teilnehmer (Mitglieder und Ihre Familien) in der Gaststätte Leo's in Wesel um gemeinsam zu feiern und ihre Besten zu ehren.

Der Vorsitzende Dieter Kloß begrüßte zunächst die anwesenden Mitglieder und die geladenen Ehrengäste Dieter Jantz, Vorsitzender der WTV-Leichtathletik-Abteilung mit seiner Frau Claudia und Niels Ebling, Referent für Breitensport und Vereinsmanagement beim Kreissportbund.

Für die anwesenden Kinder war extra der Nikolaus mit seinem Engel angereist und brachte mit seinen Geschenken die Gesichter zum strahlen.

Bei einem “HADI-Quiz“ mussten die Mitglieder dann ihr Wissen unter Beweis stellen und es gab tolle Preise zu gewinnen.

 

Im Anschluss wurde das Buffet eröffnet, welches sich wieder einmal durch eine großartige Auswahl an Nachspeisen auszeichnete, die von den Mitgliedern selbst zubereitet wurden.

Dann wurde es spannend - die Ehrungen standen auf dem Programm! Diese wurden von Hardmut Skarda und Christopher Kloß in einer anschaulichen PowerPoint Präsentation dargestellt. Geehrt wurden die Vereinsmeister w/m bei den Läufern und Walkern, die “Kilometer-Fresser“ w/m der Läufer und es gab einige Sonderehrungen.

 

Die Walker legten im letzten Jahr insgesamt 1.692,50km, davon 1.150km von den Frauen und 542,50km von den Männern zurück und konnten sich deutlich im Vergleich zum Vorjahr steigern.

 

Die Walking-Abteilung wächst stetig weiter und ist ein wichtiger Teil der HADIs!

 

Die Walking-Vereinsmeisterschaft sieht bei den Frauen wie folgt aus: 1.Platz - Sonja Schramm, 2.Platz - Martina Langhoff, 3.Platz - Susanne Schulz.

 

Bei den Männern ist das Ergebnis folgendes: 1.Platz - Herbert Schramm, 2.Platz - Hardmut Skarda, 3.Platz - Axel Schober.

 

Bevor die Ehrungen der Läufer im Einzelnen erfolgten nannte Christopher noch beachtliche Zahlen aus dem Wertungszeitraum vom 1. Dezember 2017 bis 30. November 2018. Hier wurden 1.211 Wettkämpfe absolviert und dabei 14.085 Kilometer zurückgelegt. 104-mal standen HADIs dabei in ihren Altersklassen ganz oben auf dem Siegerpodest.

 

Beim Kilometerfresser-Pokal der Läufer lieferten sich Platz 1 und 2 das ganze Jahr über ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Über einen verdienten und hart erkämpften ersten Platz kann sich Tim Hack mit 640,09km freuen.

 

Es folgten Bernd Diekmann mit 631,415km auf Platz zwei und Christopher Kloß mit 438,878km auf dem dritten Platz.

 

Bei den Frauen sicherte sich Vorjahrssiegerin Anne Kunze auch in diesem Jahr mit 389,28km den ersten Platz. Auf Platz zwei findet sich Conny Kunz mit 312,55km wieder, gefolgt von Silke Steinbach in ihrem ersten Vereinsjahr mit 262,45km auf Platz drei.

 

Die Vereinsmeister werden durch ein Punktesystem ermittelt in dem die Laufstrecke zur Laufzeit in einem Verhältnis gesetzt wird und auch ein Altersklassenfaktor mit berücksichtigt wird.

 

Die Rangfolge der Vereinsmeisterschaft der Läufer sieht wie folgt aus:

 

Bei den Frauen: 1.Platz - Clara Gosebrink, 2.Platz - Anne Kunze, 3.Platz - Anke Lehmann, 4.Platz - Miriam Brückner, 5.Platz - Sabine Roeser, 6.Platz - Conny Kunz.

 

Bei den Männern: 1.Platz - Jens Gosebrink, 2.Platz - André Winnen, 3.Platz - Bernd Diekmann, 4.Platz - Christian Henke, 5.Platz - Sören Schlei, 6.Platz - Clemens Rupperath.

 

Über eine Sonderehrung konnten sich folgende Mitglieder freuen:

 

Bettina Jungkurth-Bodden und Ralf Bodden für besondere Leistungen im Walkingbereich, Anke Lehmann für Ihren 3.Platz bei den Deutschen Marathonmeisterschaften in Ihrer Altersklasse, Andreas Rudnik für seinen steten Einsatz für den Verein, Anneliese Kloß für Ihr Engagement als Spinningtrainerin im Verein sowie Horst Bach und Beate Heiligenhaus als “gute Geister“ des Dienstags-Treffs.

 

Nach den Ehrungen übernahm DJ Klaus mit tanzbaren Beats das Programm und die HADI's stellten auch hier ihre gute Kondition bis spät in die Nacht unter Beweis.

 

Der Vorstand wünscht allen Mitglieder und Ihren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit und ein erfolgreiches und gesundes Laufjahr 2019!

Fotos: Alle Gehrten / Vereinsmeister Walker Männer / Vereinsmeister Walker Frauen / Laufen KM Männer / Laufen KM Frauen / Laufen Vereinsmeister Frauen / Laufen Vereinsmeister Männer

 

LOKALKOMPASS

 

Heiligmorgen-Lauf

Etwa 80 Athleten haben sich heute morgen aufgemacht! Fast jeder hat seine Gruppe gefunden und ist entspannt in den Tag gelaufen. Manch einen hat es bei dem grandiosen Wetter sogar in den See gezogen. Anschließend habe es Glühwein und frische Waffeln von unserer lieben Beate.
Wir wünsche allen frohe Weihnachtstage.
Lauffreunde HADI Wesel und Bunert - der Weseler Laufladen.

NRZ Jahresrückblick
NRZ Jahresrückblick

Hallo Dieter, hallo HADIs, Sylke und ich waren gestern, am 29.12., bei einem Silvesterlauf in unserer "Wahlheimat" Tarifa in Andalusien am südlichsten Zipfel Festlandeuropas dabei. Die Strecke hatte es in sich, es lief rauf und runter bei heftigem Wind und 15 Grad, dafür waren es aber nur 4 Kilometer. Neben den drei schnellsten Frauen und Männern wurde noch das beste Kostüm geehrt: Sylke gewann! Siehe auch die Fotos. Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr, Ron und Sylke aus Tarifa.

 

Hallo HADI´s,

 

nach einem längeren Telefonat mit der „Stimme des Laufsports“ Laurenz, soll ich allen HADI´s ein gutes und erfolgreiches neue Jahr von Helga und Laurenz wünschen.

 

Er verfolgt die Entwicklung der HADI´s mit großem Interesse. Die Veranstaltungen der HADI´s,  wie z.B. der Moonlight-Lauf, ist nach seiner Ansicht eine Erfolgsgeschichte in der Laufczene.

 

Die Ankündigung, dass die HADI´s bei genügender Anmeldezahl mit einem Bus zum 1. Weezer Sommerabendlauf am 28. Juni anreisen findet er natürlich „supergut“.

 

Persönlich Anmerkung: Die HADI´s wären möglicherweise in der Laufczene nicht so präsent ohne die „Stimme des Laufsports“.   Laurenz hat mich am Mikro für den Laufsport begeistert.  „Jeder der läuft ist ein Sieger“ ist bis heute für mich immer noch der Antrieb zu laufen. Danke Laurenz! Auch du bist ein Teil der Erfolgsgeschichte HADI Wesel. Dieter

 

Das Startgeldkonto wurde mit Datum 28. Februar 2019
aktualisiert
. Auf Wunsch schicken wir gerne einen Kontoauszug per Mail zu.

Startgeldkonto:
Volksbank Rhein-Lippe eG
Lauffreunde HADI Wesel e.V.
IBAN: DE82356605998000651029
BIC: GENODED1RLW

Die Teilnahme ist kostenlos.
Bunert After Work Run
Jeden Mittwoch um 18:00 Uhr, Treffpunkt Innogy-Auestadion Wesel.

Vereinskonto:

Lauffreunde HADI Wesel e.V.

Volksbank Rhein-Lippe eG
IBAN: DE13356605998000651010
BIC: GENODED1RLW

Die HADI Garmin Gruppe / auch ohne Garmin Uhr ist ein Beitritt möglich!

1. Garmin Konto erstellen/anlegen
https://connect.garmin.com/de-DE/signin

2. Profil einpflegen
Unsere Garmin HADI Gruppe heißt: Lauffreunde HADI Wesel
„Besitzer“ ist Christopher Kloß