Möglicherweise führen einige Links nicht mehr zu den angegebenen Zieldateien. Wir bitten das zu entschuldigen. Diese Links werden noch überarbeitet oder entfernt.

Rudi´s Bilderalben
Rudi´s Bilderalben

123 Stolpersteine in Wesel sind 49200 m auf der Laufbahn!!

 

Benefizlauf in Gedenken an die Opfer - zugunsten derjenigen Jugendgruppen, die 2018 die Verlegung der Steine mitgestaltet haben.

 

Die Stolpersteinverlegung des Künstlers Gunter Demnig haben im Dezember 2018 das Jugendhaus Katakomben der Ev. Kirchengemeinde Wesel, sowie das Ev. Kinderheim Wesel e.V. mit viel Engagement unterstützt und begleitet.

 

Um die erfolgreiche Jugendarbeit zu würdigen und weiterhin zu stärken, möchten wir einen Benfizlauf starten, dessen Erlös eine Berlinfahrt mit dem Besuch des " Holocaust Denkmals" finanzieren soll.

 

Die Idee ist es, für jeden in Wesel verlegten Stolperstein eine Stadionrunde im Auestadion zu laufen. Das sind bei 123 Runden 49,2 km, aufgerundet also 50 km. Klaus Arping und ich werden diese Distanz absolvieren.

 

Um das" Ganze" für Zuschauer und Sponsoren spannender und attraktiver zu gestalten, werden wir die Gesamtdistanz "rückwärts laufend" bewältigen.

 

Zusätzlich werden wir uns ein Zeitlimit von 6:00 Std. setzen.

 

" Spendenwillige" Sponsoren können „einzelne Runden“ durch Ihre großzügige Mithilfe finanzieren und damit das Projekt ermöglichen. Logistisch werden wir vom „WTV Leichtathletik“ und den „Lauffreunden HADI Wesel“ gefördert.

 

Die Stadt Wesel unterstützt die Fahrt mit einem finanziellen Beitrag aus dem Förderprogramm „Fahrten zu Gedenkstätten politischer, insbesondere der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft im Inland und im europäischen Ausland“

 

Die Unterstützer unserer Idee erhalten selbstverständlich einen ausführlichen Bericht des sportlichen Events und der anschließenden Fahrt nach Berlin. In der Berichterstattung der Presse sollten die Geldgeber gesondert hervorgehoben werden. Die Sponsoren werden während des Laufes entsprechend gewürdigt und machen sich in erster Linie für eine gute Sache stark.

Daher ist unser Dank die wichtigste Gegenleistung die wir anbieten können.

Helge Rademacher

Die HADI’s Nadine und Kai Sperling in Cornwall, England, beim The RAT-Roseland Trail mit am Start!

Nach ihrem Sieg beim Maintal-Ultratrail unterstreicht die HADI-Läuferin Andrea Pfister ihre bestechende Form mit einem 2. Gesamtplatz und dem 1. Platz in ihrer Altersklasse beim Monschau-Marathon.

 

Der Barmer Women’s Run ist ein riesengroßer, bunter und verrückter Frauenlauf inmitten der Karnevalshochburg Köln.
Seit mehreren Jahren kommen wir hier hin um mit tausenden anderen begeisterten Mädels, die tolle Strecke am Rhein entlang zu laufen.
Dieser Glücksmoment mit Gänsehaut-Feeling wenn man über den rosa Teppich in das Ziel läuft, ist besonders. Dabei kommt es uns nicht darauf an wie schnell wir ins Ziel kommen (es kommt sogar vor das wir ohne Zeitnahme starten ), sondern das wir Spaß haben, den Lauf genießen und einen schönen, entspannten Tag mit Freundinnen haben...

Und den hatten wir
😍


Helge schrieb:

Hallo Dieter, 

 

Klaus (Foto) und ich sind beim 6 h Lauf in Ilingen/Saar gestartet. 

 

Wir sind dort auf der Bahn rückwärts gelaufen. Die Betreuung durch den Veranstalter war erstklassig. 

 

Wir konnten uns trotz der Wärme an unser Taktikkonzept halten und haben in der Gesamtwertung gute Platzierungen erreicht.. 

 

Klaus konnte mit 40 km den 2. Platz M55 und Helge mit 35 km den 3. Platz M55 erlaufen. 

 

Grüße 

Helge 

Das war dem lokalen Fernsehen eine Erwähnung wert!

https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL3NyLW9ubGluZS5kZS9TQV83NjMwNQ/

Hallo HADI's, die ihr mit 70 Teilnehmern in Hamminkeln an den Start geht. (Großartig!)

 

Hier einige Infos für Euch:
Natürlich wird unser Maskottchen IDAH, der Vereins-Esel, und unser Vereinspavillon vor Ort sein. Wir holen die Startnummern geschlossen ab. Sie werden dann am Pavillon für Euch zur Verfügung stehen. Der Verein hat auch das Pfandgeld übernommen. Bitte spendet die 2 € bei der Rückgabe der Startnummer direkt oder gebt die Startnummer wieder am Pavillon zurück.

Der Start über 5 KM ist um 9:30, 5 KM Walking / Nordic Walking 9:31,
und über 10 KM um 11:00 Uhr.
Der Wetterbericht verspricht uns 30 Grad Freibadwetter. Wichtig ist, das ihr ausreichend Flüssigkeit zu Euch nehmt.

Der Veranstalter ist für eine perfekte Organisation bekannt! Die Stimmung müssen aber wir Teilnehmer und die Zuschauer machen, dann wird es ein hervorragendes Lauffest.

Gruß Dieter

Hallo HADI's,

 

der Vorstand hat auf seiner letzten Sitzung beschlossen, das wie in den beiden letzten Jahren, die Startgebühren für den Hamminkelner Citylauf vom Verein übernommen werden. Der Grund ist der 27. Geburtstag der HADIs in Hamminkeln, wo 1992 beim 14. Volkslauf alles wettkampfmäßig begann.

 

Sollten angemeldete Startplätze ohne nachvollziehbare Gründe nicht wahr genommen werden bitten wir um Verständnis, dass wir diese dann weiterverrechnen.

 

 

 

Andrea Pfister von den Lauffreunden HADI Wesel siegte beim Maintal-Ultratrail.

 

Was man auf dem Weg in den Urlaub so erleben kann?

Veitshöchheim, eine Gemeinde mit knapp 10.000 Einwohnern, liegt nur ein paar Kilometer nördlich von Würzburg. Veitshöchheim war der Austragungsort des Maintal-Ultratrail 2019. Drei Strecken waren ausgeschrieben, eine kurze mit 13 Kilometer (230 Höhenmeter), eine mittlere mit 30 (720 Höhenmeter) und eine lange mit 64 (1700 Höhenmeter).
Auf ihrem Weg in den Urlaub machten die beiden HADI’s Andrea Pfister und Thomas Bettger dort einen Zwischenstopp.
Andrea ging über die Langdistanz von 64 Kilometer und Thomas über 30 Kilometer an den Start.
Andrea überquerte nach 6:15:37 Stunden als erste Frau über 64 Kilometer die Ziellinie und holte sich damit den Sieg in der Frauenkonkurrenz.
Thomas Bettger startete über die T30 und kam nach 3:02:58 Stunden ins Ziel. Das war Platz 20 in der M45.
Eine super Leistung von Andrea! Die HADI’s gratulieren zum Sieg und wünschen einen weiteren schönen Aktivurlaub.

 

 

 

Helge Rademacher schrieb:


Klaus Arping und Helge Rademacher starten am Samstag, 20.7. bei einem 6 h Lauf in Illingen/ Saarland.

 


Der Lauf findet auf der Bahn statt, ideale Voraussetzung für die Beiden für einen Rückwärtslauf. Beide wollen Ihre Form für den 50 km Sponsorenlauf am 26.8. im Auestadion testen.

 

Heinz Schuh vom Veranstalter  LLG Wustweiler schreibt:

 

"Wir sind in Vorbereitung des Laufes und ich persönlich freue mich schon auf das Spektakel mit euch. Ich mache mein Leben lang Sport, aber Rückwärtsläufer hab ich noch nicht im Einsatz miterlebt."

 

Wir wünschen den HADI´s, die da sind Melanie Behling, Gerd Eichenauer, Petra Eichenauer, Claudia Heuser, Ingo Peplau, Jan-Niklas Peplau, Tanja Peplau, Ralf Schneiders, Silke Steinbach, Dirk Weiler, Gaby Weiler, André Winnen, Claudia Zurell und Hartmut Zurell, die als Heimatläufer an den Start gehen viel Erfolg.

1. ESEL-WALK Wesel 18.05.2019

 

Eine glänzende Premiere feierte unser 1. Esel-Walk mit 75 Teilnehmern und großem Unterhaltungsprogramm. Es ist wohl die einzige Veranstaltung weit und breit, bei der man zwischen waschechten Eseln einen Wettkampf absolvieren kann. Unsere Gäste haben den Event begeistert gelobt und motivierte Hadi-Helfer, das Orga-Team und die Eselfreunde Niederrhein haben mit sehr großem Engagemant dazu beigetragen. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!

 

Nach dem von unserer Bürgermeisterin Frau Westkamp ausgeführten Start ging es für unsere teilnehmenden Walker auf die 3,5 km Strecke, bei der sie von Eseln und Eselführern begleitet das besondere Flair dieser Veranstaltung zu spüren bekamen. Bei netter Moderation und herrlichem Wetter traf man sich im Ziel auf der großen Wiese in entspannter Biergartenatmosphäre, genoss das Kuchenbuffet und knüpfte mit unseren Gästen aus der Umgebung Kontakte. Für die Öffentlichkeit gab es noch ein "Eselbuffet" zu bestaunen, bei dem die Tiere für ihren Marsch mit Äpfel, Möhren und Heu belohnt wurden.

Zudem stand als fotogenes Maskottchen unser neuer HADI-Esel im blauen Sportdress für Alle als Fotomodell zur Verfügung und wurde viel genutzt.

Natürlich durfte auch die Siegerehrung der Walker und Nordic-Walker nicht fehlen. Viel Freude hatten dabei die ersten 3 Männer und Frauen jeder Disziplin über eine hochwertige eigens angefertigte Eselfigur. Auch jeder Esel durfte mit einer handgenähten Startnummer nachhause fahren. 2 Hadi-Helferinnen und eine Teilnehmerin kamen sogar im Eselskostüm. Da kann man nur sagen: "mehr Eselei geht wohl nicht mehr".

 

Festzuhalten ist, es war eine super Teamarbeit bei den Hadis zwischen Läufern, Walkern und unseren Vereinsbetreuern an diesem Wochenende beim Moon-Light-Lauf und 1. Esel-Walk. Unsere Esel-Walk-Teilnehmer waren jedenfalls begeistert und wünschten sich nächstes Jahr eine Fortsetzung der vereinseigen Walking-Veranstaltung.

 

Beim Drevenacker Abendlauf am 5. Juli 2019 waren 65 HADI's mit den NRZ Heimatläufern und dem Spendenlaufteam am Start!
Beim Drevenacker Abendlauf am 5. Juli 2019 waren 65 HADI's mit den NRZ Heimatläufern und dem Spendenlaufteam am Start!

Marcus Christ lief beim Hamburger Mammutmarsch über 30 Kilometer in der Zeit von 4:52:00 Std. auf dem 3. Gesamtplatz.

Helge Rademacher (links) und Klaus Arping (rechts) liefen schon Traditionsgemäß beim Alpener Stadtlauf, am 7. Juli 2019, die 5 Kilometer rückwärts.

Mud Master Ausflug am 19.05.19 nach Weeze

Am Sonntag, den 19.05.19 hieß es für 17 Teens und 4 Betreuern bei herrlichem Sonnenschein, auf nach Weeze zu den Mud Mastern.

 

Aufgeregt und nicht wissend was auf sie zukommt, stiegen 21 Aktive und einige Begleiter in den Bus, um sich auf den Weg nach Weeze zu machen.

 

Dort angekommen trafen wir auf eine durch und durch gut organisierte Veranstaltung. Das anmelden ging zügig und dann hieß es schon auf zum Start.

 

Es ging über Mauern durch Schlammlöcher und über Wasserrutschen zum Ziel.

 

Wir blieben die ganze Zeit als Gruppe zusammen und halfen uns gegenseitig über die Hindernisse. Eine grandiose Erfahrung für die gesamte Gruppe.

 

Möglich wurde diese Aktion durch das Förderungsprogramm  1000x1000 des LSB in Zusammenarbeit mit den Lauffreunden HADI Wesel.  

 

 

 

Die KARO Kids sagen Danke für dieses tolle Erlebnis, denn ohne die finanzielle Unterstützung  wäre so eine Aktion nicht möglich gewesen – DANKE- (V. C-K)

 

Zwei HADIs beim Halbmarathon in Edinburgh
Zwei HADIs beim Halbmarathon in Edinburgh

Hallo HADI’s, Ihr seid der Wahnsinn!

 

Am 27. April in Moers und am 28. April in Hamburg und Düsseldorf habt ihr 643,55 Wettkampfkilometer zurückgelegt! Dabei wurden 11 persönliche Bestzeiten durch Simon Schlebusch, Maik Jansen, Jens Gosebrink, Tim Hack, Nadine Sperling, Kai Sperling, Conny Kunz, Clara Gosebrink, Hartmut Zurell, Claudia Zurell und Gaby Weiler  erzielt. In den Altersklassen standen mit Sabine Roeser und André Winnen zwei HADI’s ganz oben auf dem Podest.

(Alle Ergebnisse im Einzelnen HIER)

Sorry, wir können nur Fotos hier einstellen die wir von Euch auch bekommen.

 

 

Seit vielen Jahren werden die Versorgungsstände auf der Halbmarathonstrecke von den HADI's betreut.
Seit vielen Jahren werden die Versorgungsstände auf der Halbmarathonstrecke von den HADI's betreut.

Allen HADI’s, die als Helfer beim Flürener Halbmarathon am 1. Mai im Einsatz waren sagen wir, Dieter Kloß (HADI) und Wolfgang Heyden (GW Wesel-Flüren), ganz herzlichen Dank! Ohne Eure Hilfe könnte diese traditionelle Veranstaltung nicht mehr durchgeführt werden.

Hallo HADI's.

 

Danke, dass ihr so zahlreich an unserem Helfertreffen teilgenommen habt und Euch auch als Helfer bei den HADI-Veranstaltungen bereit erklärt habt.

Das ist nicht selbstverständlich, DANKE!!!

Wie unser Rudi schon vor vielen Jahren festgestellt hat "Ohne Euch läuft Nix und Niemand"!

Wir werden jetzt die Helfereinsatzpläne zu den Veranstaltungen 12. Moonlight-Lauf, 1. Esel-Walk Wesel und 4. Paarlauf Wesel aktualisieren und auf unserer Homepage _Infos für HADIs_ für Euch zur Einsicht einstellen.

 

 

 

 

Hallo HADI’s,

auch auf Grund einer Bitte der HADI’s wird der rot markierte Abschnitt des Seeweges erneuert. Da es hier im letzten Jahr, beim 11. Moonlight-Lauf, einen bösen Sturz gab, der auch der schlechten Wegebeschaffenheit anzulasten war, wird dieser Abschnitt jetzt dankenswerterweise durch die ASG vor dem Start des 12. Moonlight-Lauf Wesel erneuert. Der Abschnitt muss wegen der Bauarbeiten gesperrt werden. Bitte richtet Euer Training Anfang kommender Woche darauf ein.

 

 

Zieleinlauf von Marcus (Christ), Dirk (Christ) und Valeska (Christ-Kolbe) nach 30 Kilometern beim Little Mammut Marsch im Landschaftspark Duisburg in 5:03:57 Stunden.

Am Sonntag, 8. Juli 2018 fand zum ersten Mal das Radrennen "Rund um Hamminkeln" statt. Ein echtes Spektakel für Kinder und Jugendliche, für die ganz spezielle Wettbewerbe angesetzt waren. Doch auch die erwachsenen Amateurfahrer kamen auf dieser Strecke in der Daßhorst und am Loikumer Rott auf ihre Kosten.

 

Hierbei belegte der HADI Radrennfahrer Sören Schlei in der Wertung Kreismeisterschaft Wesel Elite, Sen. I einen hervorragenden 3 Platz.

 

Am 10. April 2019 fand jetzt die offizielle Ehrung im Hotel Lindenhof in Rees-Haldern statt.

 

Da sagen die HADI’s doch, Herzlichen Glückwunsch lieber Sören!

 

Bei Ihrer Duathlon-Premiere in Alsdorf, im Staffelwettbewerb über 10 KM laufen, 60 KM Radfahren und wieder 10 KM Laufen belegte Renate Brüring von den Lauffreunden HADI Wesel mit Ihrem Partner Daniel Osterholt den 3. Platz in der Altersklasse 50. Hierbei legte Renate die 60 Kilometer Raddistanz in sehr guten 1:57:56 Stunden zurück.

 

Beim Powerman Classic über 10 KM Lauf (50:39), 60 KM Rad (1:44:21) und wieder 10 KM Lauf (51:49)  passierte Willi Wolf von den HADI’s nach 3:34:04 Std. die Ziellinie. Das war der 9. Platz in der M60.

 


Da sagen die HAD’s doch Herzliche Glückwunsch!

 

Anne Kunze schrieb: Arnd und ich sind am Sonntag beim 43. Leipzig Marathon gestartet. Ich habe meinen 30. reinen Marathon erfolgreichen gefinisht. Leider hat das Wetter nicht so mitgespielt und bei 3 Grad C und Dauerregen mit mässieger Brise habe ich noch nie so bei einem Wettkampf gefroren. Dennoch war es ein sehr schöner Lauf an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei mit leicht welligen Streckenprofil.
Da sagen die HADI's doch Herzlichen Glückwunsch zum 30. Marathon.

Überraschung bei den Regionalmeisterschaften in Bottrop.

 

Eigentlich wollte die HADI-Staffel bei den Regionalmeisterschaften in der 3 x 1.000m Staffel mit dem Weseler TV (StG Rhein-Lippe) und dem STV Hünxe um Platz drei kämpfen. In der Besetzung Stefan Bückmann, Marcel Lenart und Klaus Arping wurde an dem bitterkalten Abend in Bottrop sogar Platz zwei draus. Einige Teams kamen mit der Kälte gar nicht klar und so lief die Staffel hinter SV Viktoria Goch in der starken Zeit von 10:47 Min. ein.

 

 

 

vL: Stefan Bückmann, Klaus Arping, Marcel Lenart
vL: Stefan Bückmann, Klaus Arping, Marcel Lenart

Dass HADI-Läufer sich auch gern gesellschaftlich engagieren, ist nun allmählich bekannt. Und dass Hans-Jürgen Wiedner und Kurt Tohermes auch mehr können als schnelle Runden drehen, zeigte sich bei der Ehrung der IHK zu Düsseldorf für Engagement in der Berufsbildung. Hans-Jürgen wurde mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet für 10 Jahre ehrenamtliche Arbeit für den beruflichen Nachwuchs, Kurt bekam die Bronzene Ehrenmedaille für 25-jährige Mitarbeit.

 

REGIO - Meister!
In Duisburg wurde der HADI Läufer Helge Rademacher Regio-Meister in der M55 über 1,500 m auf der Bahn in 5:57 Minuten. Da sagen die HADI's doch "Herzlichen Glückwunsch lieber Helge"!

Venloop - nicht ohne die HADI's!

 

 Am Sonntag, den 31.03.19 war es wieder soweit - der 14. Venloop stellte die niederländische Stadt Venlo komplett auf den Kopf!

 

Wie jedes Jahr seit 2006 feiert Venlo, seine Einwohner und die vielen Zuschauer die Läufer und bereiten Ihnen mit geschmückten Straßen und Häusern, lauter Musik, Applaus und zujubeln ein unvergessliches Lauf-Erlebnis mit Gänsehaut-Garantie & Party-Feeling. Erstmals erreichten über 8.000 Läufer das Ziel der Halbmarathon-Distanz!

 

Die HADI‘s reisten mit insgesamt 50 Startern, 24 für den Halbmarathon, 26 für die 10km und eigener “Fan-Gruppe“, bestehend aus Familie & Freunden im Doppeldecker-Bus mit 80 Personen an. Darunter befanden sich auch 15 Teilnehmer der befreundeten Läufer von Bocholt-Lowick.

 

Der schnellste HADI über die Halbmarathondistanz war Bernd Diekmann in 1:21:55 Stunden. Das war Platz 16 in der M45. Über die 10 Kilometer überquerte Christian Henke nach 43:03 Minuten die Ziellinie als schnellster HADI. Das war der 14. Platz in der M45.

 

Über die Halbmarathon-Distanz gab es 5 Bestzeiten:

 

André Winnen - 01:24:21, Michael Witter - 01:26:55, Michael Knüpfer - 01:35:38, Michael Klein-Hitpaß - 01:41:34, Nadine Sperling- 01:59:31 und eine Premiere: Thomas Brückner- 01:57:37.

 

Bei der 10km-Distanz gab es eine neue Bestzeit: Claudia Zurell - 01:04:40 und 6 Premieren: Dirk Weiler. - 01:01:19, Axel Schober- 01:09:46, Gaby Weiler- 01:11:01, Monika Zaremba - 01:12:39, Susanne Schulz- 01:17:03 und Martina Nikolay- 01:20:42.

 

 Nach den Läufen trafen alle nach und nach wieder am Stadion De Koel ein, wo der Bus mit flüssigen Erfrischungen wartete - die Premieren & Bestzeiten wollten schließlich gefeiert werden!

 

Dann ging es gemeinsam zurück zum heimischen Innogy-Auestadion.

Es war wieder einmal ein schöner Vereins-Event der das Vereinsleben der HADI’s ausmacht.

 

NaSp

 

Nach rund 9.000 Kilometer Anreise stand der HADI Läufer Simon Schlebusch am 11. März 2019 mit 38.000 Gleichgesinnten an der Startlinie zum Tokyo – Marathon.

 

 

 

Unmittelbar nach dem Lauf, hinter der Ziellinie (Foto), war er wohl nass bis auf die Knochen aber mit seiner Zeit von 3:37:57 Stunden mehr als zufrieden.

 

Sein Fazit: „Die Erlebnisse bei dem Marathon waren einfach faszinierend.“ 

 

“Starker Auftritt der Lauffreunde HADI Wesel bei der AOK-Winterlaufserie des ASV Duisburg 2019“

 

 

 

Wie auch schon in den letzten Jahren waren die HADIs wieder zahlreich unter den Startern der beliebten Winterlaufserie in Duisburg vertreten.

 

Gelaufen und gewertet wurden in der kleinen und großen Serie jeweils drei Läufe mit unterschiedlichen Distanzen (5/7,5/10km bei der kleinen und 10/15/21,1km bei der großen Serie).

 

Zusätzlich gab es eine Mannschaftswertung.

In der Altersklassenwertung konnten sich die HADIs Jens Gosebrink und Marlies Bleckmann bei den Abschlussläufen einen Platz auf dem Podest sichern!

 

Annette Knüpfer, Jens Gosebrink, Christian Henke und Tim Hack liefen jeweils eine persönliche Bestzeit. Ihre Premiere liefen Hartmut und Claudia Zurell über 10 Kilometer und Carsten van Onna und Miriam Brückner über die Halbmarathondistanz.

 

In den Serienwertungen Erreichte Jens Gosebrink Platz 4 gesamt in der großen Serie. Das war der 2. Platz in der AK M30. Weitere Platzierungen unter den Top 10 erreichten Marlies Bleckmann 3/W70, Aziz Mohammadi 4/M20, Sabine Roeser 5/W45 und Michael Knüpfer 6/M40.

 

So sieht ein gelungener Start in die Laufsaison 2019 aus!

 

Alle Ergebnisse HIER

 

Beleuchteter Radweg am Auedamm in Wesel

 

Nach dem ablehnenden Votum der Politik auf Grund der Kosten, am Auedamm eine Straßenbeleuchtung, u.a. auch für die Besucher des Innogy-Auestadion zu errichten, wurde 2017 die Idee geboren, eine kostengünstigere  Radwegebeleuchtung von der B8 bis zur Zufahrt des Innogy-Auestadion zu errichten. Dieses Projekt konnte aber nur mit Sponsoren verwirklicht werden. Helmut Trittmacher und Dieter Kloß von den Lauffreunden HADI Wesel führten dann viele Gespräche über eine mögliche Finanzierung und technischer Ausführung mit Sponsoren und Vertretern der Stadt- und des Kreises Wesel. Nach einer zweijährigen Planung konnte jetzt, am 14. März 2019, die Inbetriebnahme einer Radwegebeleuchtungsanlage durch die Bürgermeisterin Ulrike Westkamp gefeiert werden.

 

Auch wenn, wie betont wurde, keine Verkehrssicherheitsbedenken bestanden fanden die Initiatoren doch, dass hier eine Notwendigkeit für die Sicherheit der Kinder und Jugendlichen Grund genug waren so eine Anlage zu errichten.

 

Aus diesem erfreulichen Anlass luden die Lauffreunde HADI Wesel im Anschluss zu einem kleinen Imbiss ins Mehrzweckgebäude im Innogy-Auestadion ein.

 

Mit sportlichen Grüßen
Lauffreunde HADI Wesel
Dieter Kloß und Helmut Trittmacher

 

Winterlaufserie in Duisburg! Platzierungen nach dem zweiten Lauf!

 

 

 

Der zweite Lauf in der kleinen und großen Serie liegt hinter den HADI´s.
Richten wir den Blick einmal auf die Möglichkeiten der Serien-Podestplätze nach dem dritten Lauf.

 

In der großen Serie liegt Jens Gosebrink mit einer Laufzeit von 1:28:38 Stunden auf dem vierten Gesamtplatz. Das ist auch Platz zwei in der AK M30. Der Abstand zum drittplatzierten Kai Hesterwerth beträgt 1:33 Minuten. In seiner Altersklasse liegt Till Schaefer als zweiter gesamt mit 4:21 Minuten vor ihm. Um seinen zweiten Platz in der AK zu verteidigen muss Jens den fünftplatzierten Phillipp Buthe, der einen Rückstand von 1:08 Minuten hat, beim Halbmarathon auf Abstand halten.

 

In der kleinen Serie belegt Aziz Mohammadi den vierten Platz in der AK M20 mit einer Gesamtzeit von 46:49 Minuten. Der dritte Platz in der AK M20 wird gehalten von Jan Hilmer mit einer Zeit von 46:04 Minuten. Der fünfte Platz belegt Pascal Lips mit der Zeit von 47:44 Minuten. Zwischen den Dreien liegen mal ganze 1:40 Minuten. Da ist für Aziz noch einiges möglich. Die Plätze eins und zwei sind mit 39:26 Minuten und 43:12 Minuten wohl vergeben.

 

 

Sabine Roeser liegt zurzeit mit ihrer Zeit von 59:23 Minuten wohl nur auf dem siebten Platz in ihrer AK W45, aber abschreiben sollte man sie noch lange nicht. Auf dem dritten Platz liegt zurzeit Melanie Haschke mit der Zeit von 58:16 Minuten. Das ist eine Differenz von 1:07 Minuten. Nichts ist unmöglich, und dass Sabine kämpfen kann hat sich schon des Öfteren bewiesen!

 

 

Jetzt schon auf dem dritten Podestplatz in der AK W70 mit einer Laufzeit von 1:29:51Stunden liegt unsere Altersklassen-Queen Marlies Bleckmann. Martina Böker, auf Platz zwei mit einem Vorsprung von 4:22 Minuten, dürfte ihre Platz wohl beim Abschlusslauf über 10 Kilometer verteidigen. Erika Schwinge folgt ihr auf Platz vier mit einem Abstand von 1:27 Minuten. Da heißt es für Marlies beim letzten Start, Renntempo gut einteilen und Erika auf Distanz halten.

 

 

Allen HADI Serienläufern in Duisburg am 23. März gute Beine! Vergesst bitte nicht den Gutschein für das T-Shirt mitzunehmen, denn diese werden beim letzten Start ausgegeben.

 

HADIs zeigen starke Leistungen bei den 107. Bertlicher Straßenläufen“

 

Am vergangenen Sonntag, dem 17.02.19 fanden wieder einmal die Straßenläufe in Bertlich statt.

 

Bei dieser Lauf-Veranstaltung werden 8 verschiedene Streckenlängen (850m bis Marathon) angeboten.

 

Dies und die tolle Organisation machen die Straßenläufe für viele Läufer so attraktiv.

 

Bei strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen gingen insgesamt 17 HADIs über Distanzen von 7,5 - 30km an den Start.

 

André und Nadine liefen Ihre Premiere über die 15km-Distanz in einem Wettkampf.

 

In der Mannschafts-Wertung bei der Halbmarathon-Distanz belegte das Team der HADIs bestehend aus Bernd, Michael Witter und Michael Knüpfer den 2.Platz.

 

In den AK-Platzierungen holte sich Bernd den 1.Platz über 21,1km - Annette den 2.Platz über 21,1km - Nadine den 2.Platz über 15km und Anne den 3.Platz über die 21,1km-Distanz.

 

Die vollständigen Ergebnisse und Platzierungen von allen Startern sind auf der HADI-Homepage ausführlich aufgelistet!

 

Über persönliche Bestzeiten dürfen sich Isabell über 10km - 00:58:52, Tim über 30km - 02:42:27 und Maik über 30km - 02:58:22 freuen.

Herzlichen Glückwunsch an ALLE Finisher!

 

Erwähnenswert finde ich neben all den Bestzeiten und Platzierungen auch das freundschaftliche und unterstützende Verhalten untereinander - angefangen vom anfeuern an der Strecke, das aufpassen der Taschen bis zum “ziehen auf die angestrebte Zielzeit“!

 

Und zum Schluss......“Bertlich, wir kommen wieder!“ Nadine

 

Lokale Sportpresse
Lokale Sportpresse